Covid-19-Fälle bei Ferlach vor Partie gegen Hard

Sport / 20.11.2020 • 19:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Covid-19-Fälle bei Ferlach vor Partie gegen Hard
Kapitän Dominik Schmid und der Alpla HC Hared erfuhren spät von der Absage der am Samstag geplanten Auswärtspartie in Ferlach. GEPA

Partien am Wochenende in Ferlach, Linz und Krems abgesagt

Hard 47 von 50 Partien in der Hauptrunde der Spusu Liga im Handball konnten bis zum elften Spieltag planmäßig durchgeführt werden. Lediglich drei Spiele mussten aufgrund von positiven Coronafällen verschoben werden. In der am Wochenende geplanten Runde kommen drei Partie hinzu. Bereits am Donnerstag wurde das Nachzüglerduell zwischen Schlusslicht HC Linz und der vorletzten HSG Graz aufgrund positiver Coronafälle im Umfeld der ersten Mannschaft der Oberösterreicher verschoben. Auch die am Samstag angesetzten Spiele des UHK Krems gegen die HSG Bärnbach/Köflach sowie des SC Ferlach gegen den Alpla HC Hard werden neue Termine angesetzt, da bei den Steirern und Kärntnern mehrere Personen aus dem Umfeld der ersten Mannschaft positiv auf Covid-19 getestet wurden. Das Wiener Derby zwischen der SG Handball Westwien gegen den HC Fivers WAT Margareten kann aktuell am Samstag (2020 Uhr) planmäßig über die Bühne gehen. 

Am achten Spieltag musste erstmals in dieser Spielperiode ein Spiel aufgrund von positiven Coronafällen verschoben werden. Damals traf es die Partie der Fivers gegen Bärnbach/Köflach. Eine Woche später wurde auch die Partie der Steirer gegen Westwien verschoben, da keine Trainingseinheiten und keine Vorbereitung auf das Spiel abgehalten werden konnte. Somit konnten aus der Hinrunde ganze 43 von 45 Partien wie geplant ausgetragen werden.

An der Suche von Termine für die sechs abgsagten Partien wird auf Hochtouren gearbeitet.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.