Versicherungswirtschaft ist auch in Krisenzeiten eine Herausforderung

Karriere / 21.02.2021 • 11:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Versicherungswirtschaft ist auch in Krisenzeiten eine Herausforderung
Christine Bahl ist Lehrlingsausbilderin bei Wachter Versicherungsmakler Gmbh in Schruns. FOTOS: WACHTER VERSICHERUNGSMAKLER GMBH

Lehrlinge sind eine wichtige Grundlage als zukünftige Fachkräfte.

Sie sind seit 13 Jahren Ausbilderin. Wie wohl fühlen Sie sich dabei?

Unterschiedlich, je nach Fähigkeiten, Wille und dem Einsatz der Lehrlinge. Lehrlingsausbildnerin ist eine verantwortungsvolle Aufgabe im Unternehmen, die ein breites Spektrum an Herausforderungen und Möglichkeiten bietet. Immer wieder sieht man sich neuen Situationen und spannenden Fragen gegen. Täglich steht man als Ausbilderin vor der Herausforderung, sich neben dem Tagesgeschäft gleichzeitig auch um die Lehrlinge zu kümmern. Persönliche Gespräche sind das Um und Auf, so schafft man eine tragfähige Beziehung und eine Vertrauensbasis zu den Lehrlingen.

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit das Verhältnis Ausbilder/Lehrling harmoniert?

Man sollte als Respektsperson und Führungskraft wahrgenommen werden, viele Jahre Erfahrung helfen ebenso wie Einfühlungsvermögen und eine klare betriebliche Struktur.

Wie wichtig sind die Lehrlinge für den Betrieb?

Sie sind eine wichtige Grundlage als zukünftige Fachkräfte und bilden die Grundlage für einen stabilen Betriebsablauf.

Wie schwer oder einfach sind die Nachbesetzungen und wie kommen Sie an gute Teamverstärker?

Derzeit ist es durch die Lage mit Corona sehr schwierig, an gute Lehrlinge zu kommen. Ansonsten sind Lehrlingsmessen wie die WIGE Montafon (auch Online-Messen) , mehrfache Gespräche mit den Eltern und Empfehlungen von Kunden, bzw. Mundpropaganda sehr hilfreich.

Versicherungswirtschaft ist auch in Krisenzeiten eine Herausforderung
Wachter Versicherungsmakler GmbH bildet seit 2004 Lehrlinge zum Bürokaufmann und Versicherungskaufmann aus.

Was wünschen Sie sich von Ihren Lehrlingen?

Lernbereitschaft und Motivation zur persönlichen Entwicklung, Verständnis für kaufmännische Zusammenhänge, Eigenständigkeit und Teamfähigkeit, Engagement und Einsatzbereitschaft, weiters eine hohe Zuverlässlichkeit.

Wie schaffen Sie es, dass besondere Talente bleiben? Was können Sie bieten?

Gute Mitarbeiter sind ein sehr wichtiger Bestandteil des Teams. Wir punkten mit hervorragender Entlohnung oder einer Corona-Prämie, und die Arbeitsbereiche werden aufgeteilt. Ausbildung wird großgeschrieben und auch nach der Lehre intensiv weitergeführt.

Was ist den Jugendlichen wichtig?

Sie möchten Zukunftsperspektiven haben, eine fundierte Ausbildung, wollen eine laufende Begleitung und auf ein offenes Ohr für alle Bereiche treffen.

Warum, denken Sie, wurde Ihr Betrieb als „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ prämiert?

Die Auszeichnung haben wir bereits zum zweiten Mal erhalten. Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz im Ort (Schruns), wir pflegen eine Nähe zu den Lehrlingen, legen den Fokus auf eine zukunftsorientierte, qualifizierte, praxisorientierte Ausbildung mit interessanten Aufgaben.

An welche besondere Laufbahnen erinnern Sie sich?

An die duale Doppellehre – von der Lehre zum Bürokaufmann/frau und der anschließenden Ausbildung zum Versicherungskaufmann/frau.

Christine Bahl

Ausbilderin:  Leitung der Kfz-Abteilung, Beratung

Ausbildung: Versicherungskauffrau, zertifizierte Lehrlingsausbildnerin

Laufbahn: 14 Jahre Versicherungswesen, 15 Jahre Einzelhandel

Homepage Firma: www.makler-wachter.at