Christian Adam

Kommentar

Christian Adam

Antworten sind gefragt

Sport / 22.02.2021 • 23:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Die Zeit ist gekommen, da es keine Verzögerungen mehr verträgt. Es braucht klare Worte, es braucht Ergebnisse. Das wurde den Verantwortlichen des Bundesligaklubs Cashpoint SCR Altach spätestens seit der Pleite bei Austria Wien vor Augen geführt. Die Rheindörfler präsentierten sich einmal mehr als eine Mannschaft mit vielen Baustellen. All das macht die Lösung nicht leichter.
Ein Blick zurück ist ein möglicher Ansatz für die Zukunft. Vor einem Jahr noch entwickelten sich viele der Spieler. Im Sommer plötzlich, wie ein Stoppschild, war es damit vorbei. Allzu viele laufen einer normalen Form hinterher, auch die geistige Frische kommt ob des steigenden Drucks mehr und mehr abhanden. Nicht verwunderlich deshalb, dass in dieser Saison derzeit nur eine Tabelle, jene der Kartenstatistik, angeführt wird. Fünf Gelb-Rote, 45 Gelbe Karten – kein Klub ist mehr belastet. Hinzu kommt noch eine Rote Karte. All das darf durchaus als Indiz dafür gewertet werden, dass die Spieler von Selbstzweifel, unter Umständen gar von Hilflosigkeit auf dem Platz geplagt werden.
Dass für den Umkehrschwung im Winter in neues Personal investiert wurde, ist ein erster Lösungsansatz. Dass dieser nun greifen muss, ist allen Beteiligten bewusst. Viel Zeit bleibt den Protagonisten nicht mehr.