Eishockey: Puschnik wechselt zum Lokalrivalen

Sport / 20.07.2021 • 23:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Eishockey: Puschnik wechselt zum Lokalrivalen
Von der Ill an den Rhein: Stürmer Kevin Puschnik verlässt die VEU Feldkirch und heuert beim EHC Lustenau an. Stiplovsek

EHC nimmt den Stürmer unter Vertrag, VEU mit neuem Verteidiger.

Feldkirch Auch wenn der Rivalität zwischenzeitlich die Schärfe abhanden gekommen ist: Der Wechsel Kevin Puschniks von der Behmer VEU Feldkirch zum EHC Lustenau darf als heikel betrachtet werden. Der 29-jährige Stürmer sieht den Transfer unter dem Aspekt einer neuen sportlichen Herausforderung. „Wir haben intensive Gespräche mit ihm geführt“, sagt Trainer Michael Lampert. „Es haben sich unterschiedliche Auffassungen über die jeweiligen Zukunftsperspektiven ergeben. Beide Seiten haben dann entschieden, den Vertrag nicht zu verlängern. Dies ist ausdrücklich im besten beiderseitigen Einvernehmen und freundschaftlich erfolgt“, so Lampert. „Wir werden unsere Schiene, die Saison mit jungen und hungrigen Spielern zu bestreiten, weiter verfolgen.“
„Kevin wurde in Abstimmung mit Feldkirch verpflichtet“, sagt EHC-Präsident Herbert Oberscheider. „Es besteht mit der VEU grundsätzlich ein Gentlemen-Agreement, Puschnik selbst wollte eine Veränderung.“ Nach Philipp Koczera und Patrick Ratz verliert Feldkirch damit bereits den dritten Akteur an den Lustenauer Lokalrivalen.
Die VEU nahm mit Grayson Valente einen U-22-Verteidiger unter Vertrag. Der 20-Jährige aus Vancouver spielte zuletzt in der NAHL (North American Hockey League) für die Austin Bruins, kam in 44 Spielen auf je drei Tore und Vorlagen. Um den zweiten U-22-Platz bewerben sich der lettische Angreifer Antons Trastasenkovs (21) sowie der in der Schweiz ausgebildete Ungar Marcell Revesz (21) – ein ehemaliger Teamkollege von Marco Rossi im U17-Team des ZSC – bei einem Try-out. Daneben verlängerte Feldkirch den Vertrag von Stürmer Lukas Kaider (20).

Vorverkauf startet

Der Sohn von Ex-Torjäger Gerhard Puschnik (54) begann seine Karriere bei der VEU, wechselte dann zu den Jungadlern nach Mannheim, war kurzzeitig in der kanadischen Quebec Major Junior Hockey League, ehe er drei Saisonen in Salzburg und zwei bei den Vienna Capitals verbrachte. In den vergangenen sechs Saisonen absolvierte er für die VEU 240 Spiele mit 78 Toren und 116 Vorlagen.
In Feldkirch startet heute der Verkauf für die Saisonkarten. Es wird ein neuer Sektor vor dem Stadionbistro eingerichtet, damit soll im Falle eine Reduzierung der Sitzplätze aufgrund von Covid-Maßnahmen Raum geschaffen werden. Die Saisonkarten sind online auf der Homepage zu buchen. VN-KO