Optimaler Transfer zwischen den Bereichen Job und Ausbildung

VN / 09.01.2022 • 12:00 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Optimaler Transfer zwischen den Bereichen Job und Ausbildung
„Durch das duale Modell konnte ich von der Möglichkeit profitieren, mein Theoriewissen auch größtenteils gleich praktisch anzuwenden.“ Fotos: FHV/Rhomberg

Optimaler Transfer zwischen den Bereichen Job und Ausbildung,<br><em>Studium und Beruf unter einen Hut zu bringen, gelingt mit dem geeigneten Modell. Die 21-jährige Hannah Kühne studiert im 5. Semester berufsbegleitend Wirtschaftsingenieurwesen BSc an der Fachhochschule Vorarlberg und arbeitet bei ihrem Partnerunternehmen Julius Blum GmbH.

Sie haben die HTL Bregenz in der Vertiefung Automatisierungstechnik besucht und diese nach der fünfjährigen Ausbildung mit der Reife- und Diplomprüfung abgeschlossen. Wann haben Sie mit dem Studium begonnen?