Mit schönen Dingen ganz viel Gutes tun

VN / 15.03.2022 • 15:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bürgermeister Karl Wutschitz mit Margit Fleisch und Brigitte Mathis bei der Frühjahrsausstellung <span class="copyright">SIE</span>
Bürgermeister Karl Wutschitz mit Margit Fleisch und Brigitte Mathis bei der Frühjahrsausstellung SIE

“herbstzeitlose” luden zu traditioneller Frühlingsausstellung

Sulz Am vergangenen Wochenende luden „die herbstzeitlosen“ zur traditionellen Frühjahrsausstellung in die Müsinenstrasse nach Sulz. Seit vielen Jahren unterstützt der gemeinnützige Verein „Hilfe für Andere“ mit dem Verkauf von ausgewählten Antiquitäten, Schönem und Rarem verschiedene soziale Organisationen wie die Palliativstation Hohenems, die Vorarlberger Krebshilfe, Netz für Kinder, Stunde des Herzens, Geben für Leben, sowie die Notfallhilfe des Familienbundes und den GKPV Vorderland.

Unter die Besucher mischten sich auch Brigitte Gehrer und Susanne Fröhle.
Unter die Besucher mischten sich auch Brigitte Gehrer und Susanne Fröhle.

Auch heuer begeisterte das breite Produktangebot, die aufwendigen Pflanzenarrangements und frühlingshaften Dekorationsobjekte die zahlreichen Ausstellungsbesucher. Darunter Andrea Fischer, Dorle Wehinger, Brigitte König, Annette Widmer, Marlies Hutle, Irmgard Rotheneder, Franz Treichl, Jutta Oberhauser, Lore Hartmann, Andrea Bischof, Martin Längle, Hugo Ender, Josefine Thurnher, Reinfriede Baschnegger, Alice Dietrich, Ingrid Würbel, Elfi Kern, Erika und Alfons Bertsch, Barbara Achleitner, Margot und Alex Insam, Rita Hopfner, Sabine Venier und Hedi Tschernig.

Der Erlös der verkauften Produkte kommt dann diversen sozialen Organisationen zu Gute.
Der Erlös der verkauften Produkte kommt dann diversen sozialen Organisationen zu Gute.

Neben edlem Porzellan, Glas, Silber, Osterhasen und Eier aller Art, sowie festlichem Geschirr für den Ostertisch konnten Kunstliebhaber auch Bilder der Vorarlberger Künstler Walter Khüny, Herbert Fritsch und Paul Flora käuflich erwerben. SIE

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.