Wettbewerbssieg für Bläserensemble der MS Rankweil

VN / 12.04.2022 • 16:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Julia Gallez (Fagott) , Elisa Müller und Elena Jenny (Oboe) sowie Anna Kicker (Englischhorn) bilden gemeinsam das Bläserensemble Quartetto. VN-Knobel
Julia Gallez (Fagott) , Elisa Müller und Elena Jenny (Oboe) sowie Anna Kicker (Englischhorn) bilden gemeinsam das Bläserensemble Quartetto. VN-Knobel

Hervorragende Platzierungen und Nominierung für den Bundeswettbewerb.

Rankweil Für die Musikschule Rankweil-Vorderland stellt die Aus- und Weiterbildung der zwei Bläserensembles Quartetto und VoL Hornquartett ein wichtiger Bestandeil des täglichen Programms dar. Der Blasmusikverband Vorarlberg veranstaltet speziell für die Bläserensembles alle zwei Jahre einen landesweiten Wettbewerb. Beide Rankweiler Musikgruppen nahmen an dem Wettbewerb unter dem Namen „Musik in kleinen Gruppen“ in Koblach teil und erreichten hervorragende Platzierungen.

Für Bundeswettbewerb nominiert

Mit der Höchstanzahl von 95 Punkten wurde das Bläserensemble Quartetto mit Leiterin Rita Farch und den Schülerinnen Elisa Müller, Elena Jenny (beide Oboe), Anna Kicker (Englischhorn) und Julia Gallez (Fagott) klarer Gruppensieger der Stufe B. Nun darf das Rankweiler Quartett, das Land Vorarlberg beim Bundeswettbewerb in Wels am 22. und 23. Oktober dieses Jahres vertreten.

Das zweite Rankler Ensemble mit den Schülern Elias Fritsch, Sarina Kofler, Adam Kopf und Fabian Pfitscher unter Leitung von Kurt Summer erreichte mit 92,67 Punkten den zweiten Platz in der Stufe C und dürfen somit im Oktober ebenfalls ihr Können auf Bundesebene unter Beweis stellen. „Die hervorragenden Platzierungen sind der Beweis für die hohe Qualität, die die jungen Musikanten an den Tag legen. Damit wurden die Leistungen, die sie in den letzten Monaten im Unterricht erbracht haben nun endlich belohnt. Alles was jetzt noch in Wels kommt ist eine Draufgabe“, zeigt sich der Leiter der Musikschule Rankweil-Vorderland, Ingold Breuss, hochzufrieden mit dem Wettbewerbsergebnis. VN-TK