Erster Stockerlplatz bei Bundeswettbewerb

VN / 04.05.2022 • 16:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Es ist das erste Mal, dass eine Schulmannschaft der Sportmittelschule Rankweil-West bei einem bundesweiten Wettbewerb  gewonnen hat. <span class="copyright">VN/TK</span>
Es ist das erste Mal, dass eine Schulmannschaft der Sportmittelschule Rankweil-West bei einem bundesweiten Wettbewerb gewonnen hat. VN/TK

Erstmals gewann eine Schulmannschaft der SMS Rankweil-West bei einem bundesweiten Basketballwettbewerb eine Medaille.

Rankweil Erstmals in der Geschichte der Sportmittelschule (SMS) Rankweil-West gewann eine Mannschaft eine Medaille in einem Bundeswettbewerb im Schulsport. Aus diesem Anlass wurde auf dem Vorplatz der Sportmittelschule ein großer Empfang mit allen Schulklassen und Pädagogen gefeiert, bei dem den erfolgreichen jungen Sportlern gratuliert wurde. Mit Unterstützung von Trainer Peter Lins und Betreuerin Judith Mößler-Berchtold schaffte es die Basketball-Mannschaft bei den österreichischen Schulsportmeisterschaften auf den sensationellen dritten Platz und sicherte sich somit die Bronzemedaille. Die Spielerinnen Annika Bertschler, Maja Keckeis, Julia Marte, Sara Mayer-Radl, Elisa Müllner, Mia Ottowitz, Anna-Lena Profunser, Klara Schlömmer, Elina Türtscher und Sophia Wieser feierten einen grandiosen Erfolg.

Tolle Leistungen

Angeführt von Spielmacherin und Point-Guard Maja Keckeis spielte die junge, balltechnisch sowie taktisch bestens aufgestellte Rankweiler Basketball-Mannschaft ein sensationelles Turnier. Hervorzuheben waren in den Gruppenphasen klare Siege gegen die Vertreter aus Kärnten und der Steiermark, beides arrivierte Basketball-Hochburgen. Einzig die direkten Duelle gegen die späteren Finalisten aus Oberösterreich und Wien, beide bestückt mit Auswahlspielerinnen, gingen jeweils in den letzten Spielminuten knapp verloren. Nichtsdestotrotz qualifizierte sich die Sportmittelschule Rankweil-West für das kleine Finale. Auch da überzeugten die Rankler Schülerinnen im Match gegen das Sport-Realgymnasium Salzburg mit einer starken Abwehr sowie schnellen Passkombinationen im Angriff und konnten mit einem 26:18-Erfolg den verdienten dritten Rang ergattern.

Im Rahmen der großen Ehrung an der Sportmittelschule Rankweil-West gab es seitens der Marktgemeinde Rankweil mit Sport-Gemeinderat Helmut Jenny und Landesschulsportreferent Christoph Neyer große, anerkennende Glücks- und Gratulationswünsche sowie kleine Geschenke. Stolz auf die erbrachten Glanzleistungen der Schülerinnen ist auch der Direktor der Sportmittelschule Rankweil-West, Stefan Lutz-Marte. Exakt vor fünf Jahren war die Rankler Schule der Ausrichter der Basketball Bundesmeisterschaften. Der Hausherr aus der Marktgemeinde Rankweil wurde am Ende guter Fünfter. VN-TK