In der Schaufel wird wieder gefeiert

VN / 23.06.2022 • 14:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Schuflafest ist nicht nur bei den Anrainern sehr beliebt. Mittlerweile zieht es auch viele andere Bürger aus Rankweil und der Umgebung hinaus auf das Straßenfest. <span class="copyright">Privat</span>
Das Schuflafest ist nicht nur bei den Anrainern sehr beliebt. Mittlerweile zieht es auch viele andere Bürger aus Rankweil und der Umgebung hinaus auf das Straßenfest. Privat

Am Samstag findet wieder das traditionelle Schuflafest statt.

Rankweil Der Ortsteil In der Schaufel in der Marktgemeinde Rankweil gehört zu den Aktivsten in der Region Vorderland. Es ist dem großen Zusammenhalt der Bewohner zu verdanken, dass es schon mehr als 50 Jahre möglich ist, diverse Feierlichkeiten und Veranstaltungen durchzuführen. Das legendäre Schuflafest hat schon über viele Jahrzehnte hinweg Tradition und ist aus dem Terminkalender nicht mehr wegzudenken. Das Organisationsteam „Schufla“ besteht aus acht Personen, welche das ganze Jahr über verschiedene Aktivitäten organisieren.

Nach zweijähriger coronabedingter Pause findet am Samstag, dem 25. Juni, ab 16 Uhr, auf dem Vorplatz des Hauses Entner In der Schaufel wieder das traditionelle Fest statt. Das Treffen mit den Nachbarn und das gemütliche Beisammensein steht dabei im Mittelpunkt. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Bürgermusik Rankweil und die Band Jack Pot. Kulinarische Köstlichkeiten, Getränke, eine Bar und Kutschenfahrten durch den Ortsteil Schufla sind ebenfalls im Angebot. Das Schuflafest findet nur bei guter Witterung statt.

Für den guten Zweck

Mit einem Teil des Reingewinns, der beim Fest erwirtschaftet wird, organisiert man Anfang Oktober einen Ausflug für die Senioren des Ortsteils. Das OK-Komitee hat in den letzten Jahren durch den Reingewinn von Veranstaltungen gemeinnützige Institutionen im Land, vorzugsweise Rankweiler Organisationen wie den Krankenpflegeverein, Rankler für Rankler und in Not geratene Einzelpersonen in der Marktgemeinde tatkräftig unterstützt. Auch in Zukunft sollen weitere soziale Aktionen durchgeführt werden. VN-TK