Großes Wochenende für die Nachwuchsfußballer

VN / 27.06.2022 • 15:27 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Veranstalter des U9-Abschlussturniers auf der Gastra war der FC Rot-Weiß Rankweil. <span class="copyright">VN/TK</span>
Veranstalter des U9-Abschlussturniers auf der Gastra war der FC Rot-Weiß Rankweil. VN/TK

Abschlussturnier zum Saisonende in Rankweil und Altenstadt.

Feldkirch, Rankweil Die Saison neigt sich langsam dem Ende und so fand vergangenes Wochenende sowohl in Altenstadt als auch in Rankweil ein Abschlussturnier der Nachwuchsfußballer statt. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen waren bei beiden Turnieren zahlreiche Besucher anzutreffen.

Teams aus ganz Vorarlberg

Beim Turnier auf dem Sportplatz Amberg in Altenstadt nahmen 55 U7-Mannschaften mit rund 400 Spielern aus ganz Vorarlberg teil. Diese sind etwa von Vandans im Montafon, dem Großen Walsertal oder Lustenau angereist, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Ausrichter des großen Nachwuchsturniers war der TSV Altenstadt unter der organisatorischen Leitung von Gerhard Berloffa. Unterstützt wurde der Fußballclub dabei von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern. Trotz der tropischen Temperaturen waren zahlreiche Zuschauer aus dem ganzen Land gekommen, um die jungen Kickern bei ihrem letzten Turnier der Saison anzufeuern.

Es war das erste große Nachwuchsturnier, dass auf dem Fußballplatz in Rankweil stattfand.
Es war das erste große Nachwuchsturnier, dass auf dem Fußballplatz in Rankweil stattfand.

Erstes großes Nachwuchsturnier

56 Teams mit rund 550 Spielern nahmen beim VFV-ASVÖ Abschlussturnier der Altersklasse U9 teil. Es war das erste große Nachwuchsturnier, dass auf der Gastra stattfand. Die Verhandlungen des Fusballclubs Rot-Weiß Rankweil mit dem Vorarlberger Fußballverband (VFV) liefen schon einige Jahre. „Für unseren Club ist es eine Riesensache, endlich wieder eine größere Veranstaltung mit vielen Zuschauern aus dem ganzen Land abhalten zu können. Eine bessere Werbung für den Nachwuchsfußball kann ich mir nicht vorstellen. Hoffentlich kommen künftig noch viele weitere begeisterte Jungkicker zu uns“, so der Obmann Klaus Beiter.

Für die U7-Mannschaften war es das letzte Spiel in dieser Saison.
Für die U7-Mannschaften war es das letzte Spiel in dieser Saison.

Nachwuchsarbeit im Fokus

Es waren U7-Mannschaften aus dem ganzen Land vertreten: Hier, das Team aus Schruns.
Es waren U7-Mannschaften aus dem ganzen Land vertreten: Hier, das Team aus Schruns.

Unter den Besuchern des Turniers waren auch Sportlandesrätin Martina Rüscher und Bürgermeisterin von Rankweil, Katharina Wöß-Krall sowie der Sportgemeinderat Helmut Jenny. Für die gesamte Organisation des U9-Abschlussturniers auf der Gastra war Jürgen Sturn zuständig. Gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helfern sorgte er für eine perfekte Abwicklung des Turniers. Die Nachwuchsarbeit wird beim FC Rot-Weiß Rankweil seit Jahrzehnten großgeschrieben. In der ersten Kampfmannschaft sind fünfundneunzig Prozent Eigenbauspieler. VN-TK