So verlief die offizielle Eröffnung des größten Projekts der Silvretta Montafon

VN / 05.07.2022 • 16:30 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Nun wurde offiziell das Band zum neuen Silvretta Park durchgeschnitten. Gleiches machten die Beteiligten auch für die neue Revier Mountain Lodge Montafon.<span class="copyright">VN/JUN</span>
Nun wurde offiziell das Band zum neuen Silvretta Park durchgeschnitten. Gleiches machten die Beteiligten auch für die neue Revier Mountain Lodge Montafon.VN/JUN

Bei der Langen Nacht der Seilbahn wurden der Silvretta Park mit der Valiserabahn sowie das Revier Hotel offiziell eröffnet.

St. Gallenkirch Zweimal wurde die Eröffnungsfeier des Silvretta Parks und der Valiserabahn im Winter geplant, zweimal wurde sie aus bekannten Gründen verschoben. Nun waren die Beteiligten froh, diese Feier in Form einer Langen Nacht der Seilbahn nachholen zu können. Bei der Langen Nacht der Seilbahn wurde aber nicht nur die Eröffnung des Silvretta Parks, sondern auch die Eröffnung des Revier Hotels gefeiert. Der Abend war wie ein Tag der offenen Tür, die rund 2000 Besucher konnten alle Räumlichkeiten besichtigen und bis 23 Uhr sogar mit der neuen Valiserabahn fahren. Diese sei die stärkste Zubringerbahn im gesamten Gebiet der Silvretta Montafon (SiMo) und damit für die SiMo der wichtigste Standort, weshalb sie in ihn 70 Millionen Euro investiert hat.

Geschäftsführer der SiMo Peter Marko, Bgm. Josef Lechthaler, LR Christian Gantner, Gerhard Burtscher (BTV), Landtagsvizepräsidentin Monika Vonier, Daniel Renggli (CEO Revier Hotel) und Martin Oberhammer (SiMo). <span class="copyright">Sco</span>
Geschäftsführer der SiMo Peter Marko, Bgm. Josef Lechthaler, LR Christian Gantner, Gerhard Burtscher (BTV), Landtagsvizepräsidentin Monika Vonier, Daniel Renggli (CEO Revier Hotel) und Martin Oberhammer (SiMo). Sco

„Wir sind sehr froh um das Wetter“, freute sich Peter Marko, Geschäftsführer der SiMo, dass der Regen am Freitagnachmittag zum Glück nachgelassen hatte. Zahlreiche Mitarbeitende, Eigentümervertreter, Partner, Nachbarn und Seilbahnkollegen aus Vorarlberg und Tirol sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft fanden sich zur Langen Nacht der Seilbahn in St. Gallenkirch ein. Darunter auch Landesrat Christian Gantner und Landtagsvizepräsidentin Monika Vonier. Ebenfalls anwesend waren Thomas Pichler (Geschäftsführer Doppelmayr Seilbahnen), Franz Rauch (Rauch Fruchtsäfte), Franz Hörl (Wirtschaftskammer Österreich), Manuel Bitschnau (Geschäftsführer Montafon Tourismus), Josef Lechthaler (Bürgermeister St. Gallenkirch) und Jürgen Kuster (Standesrepräsentant Stand Montafon). Auf dem Festprogramm stand neben einer Segnung durch Pfarrer Joe Egle eine große Tombola, bei der Jahreskarten, Ski, Hotelaufenthalte und vieles mehr verlost wurden. An Marktständen konnten sich die Besucher durch Montafoner Spezialitäten probieren. Interessierte warfen außerdem einen Blick hinter die Kulissen: In der Talstation der Valiserabahn gab es neben einem Hybrid Pistenbully, dem Intersport Shop und dem neuen SiMotel viel zu sehen. An der Mittelstation informierten Mitarbeitende von Doppelmayr über den autonomen Bahnbetrieb und an der Bergstation gab es die Älpler Bar und die PV-Anlage zu bestaunen.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher kamen zur Langen Nacht der Seilbahn in St. Gallenkirch.<span class="copyright">Sco</span>
Zahlreiche Besucherinnen und Besucher kamen zur Langen Nacht der Seilbahn in St. Gallenkirch.Sco

Weltneuheit

Der Silvretta Park trumpft nicht nur (in Kooperation mit dem Innovationspartner moon) mit der größten E-Lade-Tiefgarage in einem Skigebiet weltweit und der größten österreichweit, sondern auch mit einer Weltneuheit – die erste autonom betriebene Seilbahn. Die neue Valiserabahn steht ganz im Zeichen von Innovation, denn sie ist die erste AURO-Seilbahn der Firma Doppelmayr, heißt, sie funktioniert ohne Stationsmitarbeiter. Die AURO-Seilbahn verfügt über eine intelligente und vernetzte Technik mit Kameras und Sensoren, die für Sicherheit und einen reibungslosen Ablauf sorgen. „Galgenul ist ein guter Boden für Weltneuheiten“, sagte Martin Oberhammer, Hauptverantwortlicher des Silvretta Parks und ebenfalls Geschäftsführer der SiMo. Bereits die 1981 erbaute 6er-Gondel von Doppelmayr war damals eine Weltneuheit. Dank der 6er-Gondelbahn drehten sich die Besucherströme vom Sommertourismus zum Wintertourismus, was bis heute so geblieben ist, sagte Bürgermeister Josef Lechthaler. Mit der neuen Valiserabahn wolle man dem Tal einen touristischen Schub geben, um zu einer Ganzjahresdestination zu werden.

Bis 23 Uhr konnten die Gäste mit der Valiserabahn auf den Berg fahren. <span class="copyright">SCO</span>
Bis 23 Uhr konnten die Gäste mit der Valiserabahn auf den Berg fahren. SCO

Größtes Hochbauprojekt

2021 war der Silvretta Park mit der Valiserabahn das größte Hochbauprojekt Vorarlbergs. 250 Firmen waren am Werk, 84 Prozent von ihnen kamen aus Vorarlberg. Nun sei der Silvretta Park ein „touristischer Meilenstein, eine Drehscheibe, unser Herz“, so Martin Oberhammer über das größte Projekt in der Firmengeschichte. Er dankt der Bank für Tirol Vorarlberg (BTV) als Kreditgeber. Geschäftsführer der BTV, Gerhard Burtscher: „In den letzten Jahren hat die BTV 250 Millionen Euro ins Montafon investiert.“ Die 70 Millionen Euro Darlehen in die neue Valiserabahn im Lockdown zu genehmigen, sei eine „herausfordernde Entscheidung“ gewesen. „Entweder du wirst der Depp der Nation“ oder die Entscheidung war weitsichtig. Lobende Worte fand auch Franz Hörl von der Wirtschaftskammer Österreich. Der Silvretta Park sei ein „Leuchtturm“ in ganz Vorarlberg und im ganzen Westen, was den Seilbahnbau betrifft.

Marketenderinnen Lisa Fiel und Stefanie Düngler (Bürgermusik St. Gallenkirch).<span class="copyright">Sco</span>
Marketenderinnen Lisa Fiel und Stefanie Düngler (Bürgermusik St. Gallenkirch).Sco

Eröffnung des Revier Hotels

Im Zuge der Langen Nacht der Seilbahn wurde aber auch die Revier Mountain Lodge Montafon mit 107 Zimmern eröffnet. CEO der Revier Hospitality Group, Daniel Renggli, freut sich über das erste Hotel des Schweizer Unternehmens in Österreich: „Unsere Gäste erwartet ein innovatives Lifestylekonzept und ein modernes Design. Wir haben die klassischen Beherbergungsformen völlig neu interpretiert und ganz auf die Bedürfnisse unserer jungen und junggebliebenen Gäste ausgerichtet, die gemeinsam etwas erleben wollen.“ In Galgenul steht nun das vierte Revier Hotel. Neben der Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen, lud die Revier Mountain Lodge bei der Langen Nacht der Seilbahn auch zur großen Pre-Opening-Party mit Kevin Owen. VN-JUN

Franz Hörl von der Wirtschaftskammer Österreich richtete auch ein paar Grußworte aus. <span class="copyright">SCO</span>
Franz Hörl von der Wirtschaftskammer Österreich richtete auch ein paar Grußworte aus. SCO
Gerhard Burtscher, Monika Vonier und Christian Gantner. <span class="copyright">SCO</span>
Gerhard Burtscher, Monika Vonier und Christian Gantner. SCO
Raimund Köhler, Peter Marko und Martin Oberhammer von der SiMo. <span class="copyright">SCO</span>
Raimund Köhler, Peter Marko und Martin Oberhammer von der SiMo. SCO