Wo einige Tore vorprogrammiert sind

Sport / 04.09.2022 • 12:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Defensive des FC Egg war zuletzt wacklig. Gegen den FC Lauterach soll das heute wieder besser werden. <span class="copyright">VN-Hartinger</span>
Die Defensive des FC Egg war zuletzt wacklig. Gegen den FC Lauterach soll das heute wieder besser werden. VN-Hartinger

Der FC Brauerei Egg empfängt heute (16 Uhr) in der Junkerau den intemann FC Lauterach. Während die Bregenzerwälder zuletzt mit vielen Gegentoren zu kämpfen hatten, ist Angreifer Maurice Wunderli wieder in bestechender Form. Das Spiel live im Livestream auf VN.at.

Egg Auf eines dürfen sich die Zuschauer in der Junkerau am Sonntag (16 Uhr) einstellen: Viele Tore. Zumindest wenn man der Statistik vertraut. Denn die letzten Aufeinandertreffen zwischen dem FC Brauerei Egg und dem FC Lauterach waren wahrlich keine Abwehrschlachten, 21 Tore fielen allein in den letzten fünf Duellen. Zudem präsentierte sich die Egger Abwehr zuletzt anfällig, 15 Gegentreffer mussten die Bregenzerwälder in den letzten drei Spielen hinnehmen. „Unsere individuellen Fehler wurden hart bestraft, das müssen wir abstellen“, meinte Murad Gerdi. Die klaren Niederlagen in den vergangenen Spielen bezeichnet Gerdi als “Erfahrung für die Mannschaft”, da wieder rauszukommen sei ein Prozess, den man nur gemeinsam schaffe. “Jeder muss noch eine Schippe drauflegen.”

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Einer, der derzeit heraussticht

Das wird auch nötig sein, denn Lauterachs Maurice Wunderli ist auch in dieser Saison in überragender Form, elf der 14 Lauteracher Treffer gehen auf sein Konto. „Für das haben wir ihn ja auch ein Stück weit geholt, wir haben gehofft, dass er so abliefert“, so Lauterachs Trainer Luggi Reiner. Aber man dürfe sich natürlich auch nicht zu sehr vom Führenden der Torschützenliste abhängig machen. „An dem arbeiten wir auch.“ Gerdi betont, dass Lauterach aber nicht nur aus dem Top-Torjäger bestehe, sondern eine sehr gute Mannschaft habe. “Aber sie suchen auch ein wenig die Konstanz, wie wir.”

Elias Meusburger wird bei Egg gelbgesperrt ausfallen, dafür sind Clemens Olsen und Kerim Kalkan wieder im Training. FB

VN.at-Eliteliga, 9. Runde

FC Brauerei Egg – intemann FC Lauterach Sonntag

Egg, Sportanlage Junkerau, 16 Uhr, SR Zlatko Jurcevic