Rankweil: „Igor vom Langen Elend“ schnappte betrunkenen Einbrecher

VN / 15.09.2022 • 10:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Rankweil: „Igor vom Langen Elend“ schnappte betrunkenen Einbrecher
Canva, Polizei

Serbe machte sich am frühen Morgen im Getränkelager eines Billa-Marktes breit.


Rankweil Der Einsatz ereignete sich laut Polizei bereits am vergangenen Dienstag um 01.14 Uhr in der Passage 22 an der Bundesstraße in Rankweil. Zu diesem Zeitpunkt löste beim Billa-Markt der Einbruchsalarm aus.

Gebäude umstellt

Sofort umstellten mehrere Streifen der Bundespolizei, der Sicherheitswache Feldkirch sowie der Polizeihundestation das Gebäude. Den Beamten fiel dabei eine unversperrte Türe zum Lagerraum auf. Nun kam die Spürnase des Diensthundes „Igor vom Langen Elend“ zum Einsatz. Der treue Vierbeiner stöberte nach bereits kurzer Zeit einen Einbrecher im Getränkelager auf und schlug an.

Erfolgreiche Spürnase: "Igor vom Langen Elend" mit seinem Herrchen. <span class="copyright">Polizei</span>
Erfolgreiche Spürnase: "Igor vom Langen Elend" mit seinem Herrchen. Polizei

Stark alkoholisiert

Tatsächlich stießen die Polizisten auf einen Einbrecher, der die Räumlichkeiten wohl zur Befriedigung seiner Bedürfnisse aufgesucht hatte. Denn der Mann, es handelt sich um einen 37-jährigen serbischen Staatsangehörigen, war bereits stark alkoholisiert. Der Tatverdächtige, der unsteten Aufenthalts ist, ließ sich von den Beamten widerstandslos festnehmen und wurde zur weiteren Bearbeitung zur Polizeistation Rankweil mitgenommen.