Newcomer rollt sich an die Spitze

VN / 23.09.2022 • 15:51 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Petanque ist ein dem Boule-Spiel zugeordneter Präzisionssport, der im Sommer 2016 in Rankweil Einzug hielt.  
Petanque ist ein dem Boule-Spiel zugeordneter Präzisionssport, der im Sommer 2016 in Rankweil Einzug hielt.  

Der Club Petanque Vinomna Rankweil kürt sich zum besten Team Österreichs.

Rankweil Erst vor sechs Jahren aus der Taufe gehoben, konnte sich der Club Petanque Vinomna Rankweil in einem Vorwettkampf bereits im Vorjahr für die höchste Spielklasse auf nationaler Ebene qualifizieren. Als Neuling konnte sich der Verein rund um Obmann Günter Lins bereits in seiner ersten Saison in der österreichischen Bundesliga beweisen. Vor Kurzem konnten die Petanque-Spieler im Rheinaustadion Höchst nämlich den Meistertitel einfahren. Die elf Spieler Günther Lins, Klaus Preg, Selma Preg, Klaus Dieter Pirker, Michael Müller, Tobias Fehrenbach, Quang Hoang, Barbara Lins, Carolin Baur, Marco Feuchtner und Tuan Nyguen schreiben damit in dieser in Österreich recht neuen Sportart Geschichte. Mit dem Meistertitel vertritt der Verein nächstes Jahr nun die rot-weiß-roten Farben im Europacup und darf sich dabei auf der großen Bühne mit den besten europäischen Spitzenteams messen.

Die Freude über den gewonnenen Meisterpokal ist groß.<span class="copyright"> Verein</span>
Die Freude über den gewonnenen Meisterpokal ist groß. Verein

Bundesligafinale in Höchst

In einem spannungsgeladenen Bundesligafinale in Höchst setzten sich die Rankweiler vor den höher eingestuften Mannschaften von Wien Trilogie und dem Wiener Sportklub hauchdünn durch. So blieb es durch und durch spannend bis zur letzten geworfenen Kugel. Der frischgebackene Bundesliga-Champion gewann an den letzten beiden Spieltagen alle drei Partien überlegen und durfte am Ende
den Meisterpokal in die Höhe stemmen.

Vor dem Showdown in Höchst waren die Rankler und der Wiener Sportclub punktgleich. Die Dornbacher verloren aber das erste Match und so war die Wiener Trilogie der einzig verbleibende Gegner im Titelkampf. Vor der letzten Begegnung waren die beide Mannschaften punktgleich und hatten zudem auch das genau gleiche Punkteverhältnis.Letztendlich hatte Rankweil aber die Nase vorne. Der Jubel kannte dann keine Grenzen mehr. „Als Aufsteiger den Meistertitel in der Bundesliga zu schaffen, ist unbeschreiblich. Der gesamte Klub fieberte mit und das hat der Mannschaft nochmals einen Motivationsschub gebracht“, so der überglückliche Obmann des Club Petanque Vinomna Rankweil Günther Lins. VN-TK