Neuzugezogene in Rankweil begrüßt

VN / 05.10.2022 • 17:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Rund 80 neue Bürger nahmen am Empfang der Marktgemeinde Rankweil teil.  <span class="copyright">Marktgemeinde</span>
Rund 80 neue Bürger nahmen am Empfang der Marktgemeinde Rankweil teil.  Marktgemeinde

Rund 80 Menschen folgten der Einladung in den Vinomnasaal.

Feldkirch Rund 80 Menschen, die in den vergangenen zwei Jahren nach Rankweil gezogen sind, folgten kürzlich der Einladung der Marktgemeinde Rankweil zu einem Empfang in den Vinomnasaal. Unter dem Motto „Wir alle sind Rankweil“ möchte die Gemeinde so allen Neuzugezogen einen guten Start in ihrer neuen Wohngemeinde ermöglichen.

Marktgemeinde stellte sich vor

Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall hieß die Gäste herzlich willkommen bevor sie sich selbst und ihr Aufgabengebiet vorstellte. Auch der Vizebürgermeister Andreas Prenn sowie die Gemeinderäte Karin Reith, Alejandro Schwaszta, Klaus Pirker und Helmut Jenny stellten sich vor und gaben einen Einblick in ihre Arbeitsfelder. Außerdem wurde dabei auch die neue Fachstelle Zusammenleben vorgestellt, welche als Anlaufstelle für alle Neuzugezogenen im Fuchshaus eingerichtet wurde.

Im Anschluss kamen dann die neuen Bürger zu Wort und erzählten, warum sie Rankweil als Wohnort gewählt haben. Insbesondere junge Familie nannten die guten Kinderbetreuungsangebote und die zahlreichen sonstigen Angebote für Familien als Grund für die Wohnortwahl. Außerdem lobten fast alle Neuzugezogenen die gute Infrastruktur in Rankweil. Zu Wort kamen dann auch nochneuzugezogene Ukrainer, welche sich für den freundlichen Empfang, den sie in Rankweil erlebt haben, bedankten.Beim abschließenden gemeinsamen Essen im Vinomnasaal gab es dann noch die Gelegenheit, sich näher kennenzulernen und sich auszutauschen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.