Welcher Parkplatz nach der Neugestaltung etwas kosten wird

VN / 22.10.2022 • 12:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Bauarbeiten bei der Golmerbahn und die WLV-Baustelle am Auenlatschbach und Rellsbach schreiten voran. <span class="copyright">Gemeinde Vandans</span>
Die Bauarbeiten bei der Golmerbahn und die WLV-Baustelle am Auenlatschbach und Rellsbach schreiten voran. Gemeinde Vandans

Die Bauarbeiten an den Parkplätzen der Golmerbahn sowie der Verbauung von Auenlatsch- und Rellsbach nähern sich der Fertigstellung.

Vandans Bis Ende Oktober werden beim Parkplatz der Golmerbahn in Vandans Bäume gepflanzt, beim Fadergall-Parkplatz die Fahrspuren asphaltiert und die Feinplanierschüttungen auf den Stellflächen vorgenommen.

Im November sind noch Restarbeiten zu erledigen, damit ab dem Start der Wintersaison am 8. Dezember attraktive, saubere Parkplätze zur Verfügung stehen. Zukünftig wird der unmittelbar an der Talstation liegende Parkplatz bewirtschaftet, die Flächen des Fadergall-Parkplatzes und die Parkplätze talwärts der Landesstraße – das sind über zwei Drittel der Parkflächen – sind nach wie vor gratis.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

„Wir erhoffen uns dadurch einen Gästelenkungseffekt in Richtung öffentlichen Nahverkehr“, so die Verantwortlichen von Golm Silvretta Lünersee Tourismus. Unmittelbar vor dem Talstationsgebäude wird eine großzügige Begegnungszone geschaffen, wo Familien und dem öffentlichen Nahverkehr optimale und ausreichende Lade- sowie Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten geboten werden.

WLV-Baustellen schreiten voran

Auch die Arbeiten rund um die WLV-Baustellen schreiten planmäßig voran. So wurden heuer rund um die Baustellen durch die Firma Strabag die Straßenbauarbeiten abgeschlossen. Aktuell werden im Geschiebauffangbecken Rellsbach noch die letzten Ausgestaltungsarbeiten am Zulauf und im Auffangraum selbst umgesetzt. „Der Schwerpunkt der aktuellen Arbeiten befindet sich am Auenlatschbach“, so DI Mario Neyer von der WLV Bludenz. Es werden noch heuer die neuen Leitdämme hergestellt und an die bestehenden angebunden. Ab Februar 2023 sind dann die Errichtung des Sperrenbauwerkes am Auenlatschbach und die Restarbeiten an den Leitdämmen geplant. Nach Fertigstellung der technischen Baumaßnahmen werden im Frühjahr 2023 die Flächen am Rellsbach sowie am Auenlatschbach begrünt und bepflanzt. STO

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.