Bei MEINbusiness muss man zum Lachen nicht in den Keller gehen.

Karriere / 01.11.2022 • 07:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Bei MEINbusiness muss man zum Lachen nicht in den Keller gehen.
Das komplette Team, vom Abteilungsleiter bis zur Reinigungsfachkraft, wird in gleichem Maß am Umsatzzuwachs beteiligt. Im Bild die Gründer von MEINbusiness: Markus Schnirzer und Markus Schwarzenbacher. Foto: © Ursula Dünser

Das Software-Unternehmen hat sich im Bereich der Digitalisierung in Gastronomie und Hotellerie spezialisiert. „Spaß bei der Arbeit ist uns wichtig“, sagt Markus Schwarzenbacher.

Von drei Standorten aus werden rund 800 Kundenbetriebe aus dem DACH-Raum betreut.

Ja, die Kunden profitieren von einer eigens für die Gastro-Branche entwickelte Back-Office-Software sowie einer speziellen Dienstleistung im F&B Management. Gemeinsam mit meinem Partner Markus Schnitzer habe ich die Firma vor acht Jahren gegründet. Seitdem bin ich als Geschäftsführer tätig und auch für jegliche Personalthemen wie Organisations-, und Personalentwicklung, sowie Bewerbungs-, und  Mitarbeitergespräche zuständig.

Wie kann man Ihre Firmenphilosophie beschreiben?

Wir sind ein junges, dynamisches und flexibles Unternehmen, wo alle in einer Du-Kultur auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Wir wollen gemeinsam Großes erreichen und wachsen. Dabei ist es uns wichtig, dass jeder und jede Einzelne mit dem Unternehmen fachlich und auch finanziell mitwachsen kann. Der Spaß an der Arbeit sowie das harmonische Miteinander ist uns enorm wichtig. So entsteht tagtäglich eine sehr angenehme Form der Zusammenarbeit.

Was muss ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitenden bieten?

Heutzutage reichen Tischkicker, gratis Obstkorb & Co. nicht mehr aus, um als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Diese Benefits gehören mittlerweile zum Standard. Es gilt ein attraktiveres Angebot aus finanziellen Perspektiven, Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten mit großartigen Benefits wie flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice und Mitarbeiterbeteiligungen zu schaffen.

Die Löhne steigen nicht in dem Ausmaß, wie es die Lebenserhaltungskosten tun. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Die Teuerung trifft natürlich auch unsere Mitarbeitenden. Wir haben aber kürzlich ein attraktives Gehaltsmodell mit Umsatzprämie geschaffen. Das bedeutet: Das komplette Team, vom Abteilungsleiter bis zur Reinigungsfachkraft, wird in gleichem Maß am Umsatzzuwachs beteiligt. So gewährleisten wir, dass wir alle gemeinsam wachsen können. Können wir unseren Umsatz zum Vorjahr steigern, wächst die Prämie bei jedem Mitarbeiter automatisch mit. So können die hohen Lebenserhaltungskosten zusätzlich kompensiert werden.

Was sollten zukünftige Mitarbeiter mitbringen?

Wir vergleichen uns gerne mit einem Fußballteam. Jede Position ist wichtig, benötigt aber leicht andere charakteristische Eigenschaften. Die Trainer und Co-Trainer behalten den Gesamtüberblick und helfen allen dabei, in ihren Positionen besser zu werden. Somit suchen wir Menschen, die Lust haben, mit uns im Team auf Augenhöge zu arbeiten, ständig motiviert sind, sich weiterzuentwickeln und mit dem Team mitwachsen wollen.

Markus Schwarzenbacher

Gründer & Geschäftsführer

Jahrgang: 1978

Ausbildung: kaufmännische Ausbildung

Familie: verheiratet, drei Kinder

m.schwarzenbacher@meinbusiness.biz

www.meinbusiness.biz

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.