Die Weihnachtsstadt leuchtet wieder

VN / 28.11.2022 • 18:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Vergangenen Freitag wurde der Weihnachtsmarkt in der Montfortstadt feierlich eröffnet. <span class="copyright">HE</span>
Vergangenen Freitag wurde der Weihnachtsmarkt in der Montfortstadt feierlich eröffnet. HE

Der Feldkircher Weihnachtsmarkt wurde am vergangenen Wochenende feierlich eröffnet.

Feldkirch Seit dem Freitagmittag liegt in Feldkirchs Innenstadt wieder weihnachtliche Stimmung in der Luft. Vielfältige Angebote laden bis zum Heiligabend unter dem Titel „Weihnachtsstadt“ zum Bummeln und Verweilen ein. Dabei wird eine große Programm- und Marktvielfalt geboten.

Olesja und Marina ließen sich die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarkts ebenfalls nicht entgehen. 
Olesja und Marina ließen sich die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarkts ebenfalls nicht entgehen. 

„Endlich wieder Weihnachtsmarkt“

„Endlich lädt der Feldkircher Weihnachtsmarkt wieder ein“, erklärte Lukas Debortoli, Geschäftsführer Stadtmarketing Feldkirch. Es lohne sich, öfters zu kommen, da unter den insgesamt 41 Ausstellern auf dem Weihnachtsmarkt fünf Stände öfters abwechselnde Angebote bieten. Natürlich komme auch das kulturelle Angebot auf der Weihnachtsbühne in der Marktgasse nicht zu kurz. Für Kinder lockt das Lebkuchenhaus vor dem Palais Liechtenstein mit einem vielfältigen Unterhaltungsangebot, hier wird zum Beispiel auch der Nikolaus zu Gast sein. Auch das Karussell bei der Johanniterkirche lässt Kinderherzen höherschlagen. Juliette Müller (Werbegemeinschaft Einkaufsstadt Feldkirch) berichtete im Detail über das breite Angebot der Feldkircher Weihnachtsstadt, die noch bis Heiligabend geöffnet ist.

Unter den Besuchern: Frastanzer Bürgermeister Walter Gohm mit Marion Gohm Sillaber und Franz Lutz. 
Unter den Besuchern: Frastanzer Bürgermeister Walter Gohm mit Marion Gohm Sillaber und Franz Lutz. 

Viele Besucher zur Eröffnung

Bürgermeister Wolfgang Matt richtete seinen Dank an die vielen Mitwirkenden und Helfer in der Weihnachtsstadt aus und rief dazu auf, den Weihnachtsmarkt öfter zu besuchen. Musikalisch wurde der Feldkircher Weihnachtsmarkt von der Feldkircher Liedertafel und der Blasenbergler Bläsergruppe eröffnet, die bekannte Weihnachtslieder erklingen ließen.

Unter den zahlreichen Gästen der Eröffnung der Feldkircher Weihnachtsstadt weilten unter anderem Vizebürgermeister Daniel Allgäuer sowie die Stadträte Julia Berchtold und Thomas Spalt. Außerdem die Ortsvorsteherin von Tisis und Innenstadt, Elisabeth Pucher, der Frastanzer Bürgermeister Walter Gohm sowie Stefanie Purtscher (Unser Markt) und Hannes Jochum (Leiter der Kulturbühne Ambach Götzis).

Elisabeth Pucher (Ortsvorsteherin Tisis und Innenstadt) mit den Stadträdten Thomas Spalt und Julia Berchtold. 
Elisabeth Pucher (Ortsvorsteherin Tisis und Innenstadt) mit den Stadträdten Thomas Spalt und Julia Berchtold. 

Öffnungszeiten

Der beliebte Weihnachtsmarkt in der Marktgasse hat täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet, wobei die Marktstände lediglich bis 19 Uhr ihre Waren anbieten. Am 24. Dezember bietet sich von 10 bis 13 Uhr dann noch die letzte Gelegenheit, in der Weihnachtsstadt noch schnell das ein oder andere Last-Minute-Geschenk zu besorgen. Auch auf der Weihnachtsbühne ist was los, denn dort warten jeweils von Donnerstag bis Sonntag in der Zeit von 16 bis 18 Uhr diverse Programmpunkte auf. Damit auch die Kleinsten nicht zu kurz kommen, öffnet das Lebkuchenhaus beim Palais Liechtenstein am Freitag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr und am Samstag von 9.30 bis 17 Uhr seine Türen. Ebenso an Maria Empfängnis. HE

Auch Hannes Jochum (Leiter Kulturbühne Ambach) und Stefanie Purtscher (Unser Markt) waren dort anzutreffen. 
Auch Hannes Jochum (Leiter Kulturbühne Ambach) und Stefanie Purtscher (Unser Markt) waren dort anzutreffen. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.