Adventkalender durch die Gemeinde

VN / 30.11.2022 • 16:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Adventfenster-Aktion ist in Altach mittlerweile zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden. <span class="copyright">Gemeinde</span>
Die Adventfenster-Aktion ist in Altach mittlerweile zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden. Gemeinde

Schön gestaltete Adventfenster laden zu einem Spaziergang durch Altach.

altach Viel zu entdecken und zu bestaunen gibt es in den kommenden Wochen in der Kummenberggemeinde Altach. Mit Beginn der Adventzeit leuchten dort an diversen Häusern wieder die Adventfenster.

Lieb gewonnene Tradition

Dabei ist es in der Gemeinde in den letzten Jahren zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden und zahlreiche wunderschön gestaltete Adventfenster in verschiedenen Straßen Altachs laden zu einem gemütlichen Spaziergang ein. Heute, am 1. Dezember, starten die ersten Fenster und bis zum 24. Dezember sind dann alle wundervoll beleuchtet. Die Fenster sind bis Dreikönig geschmückt und sind täglich bis ca. 21 Uhr hell beleuchtet.

Ursprünglich wurde der Adventkalender vor über 100 Jahren vom Verleger Gerhard Lang erfunden, um den Kindern die Zeit bis Weihnachten zu verkürzen. Aber auch die Idee der Adventsfenster ist in Altach mittlerweile schon seit mehreren Jahren Brauch und erfreut sich in der Gemeinde besonderer Beliebtheit. Die 24 geschmückten Fenster verkürzen so auch in der Kummenberggemeinde die Zeit bis zum großen Fest. Die Teilnehmer der diesjährigen Adventfenster-Aktion sind auf der Homepage der Gemeinde Alt­ach ersichtlich. MIMA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.