Bildende Künste mit anderen verbinden

VN / 30.11.2022 • 16:03 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Hildegard Wäger mit Conny und Stefan Kresser sowie Martin Mittendorfer (Aussteller) und Martin Fetz. 
Hildegard Wäger mit Conny und Stefan Kresser sowie Martin Mittendorfer (Aussteller) und Martin Fetz. 

Neue Ausstellung von Stefan Kresser und Martin Mittendorfer eröffnet.

Rankweil Beim Bearbeiten „ihrer“ Materialien geht es den beiden Künstlern Stefan Kresser (Holz) und Martin Mittendorfer (Gestein) auch darum, symbolisch das in einem Stück liegende „Lied“ zu erkennen. Zu Beginn der Eröffnung ihrer jüngsten Ausstellung spielte Mittendorfer darum auch den Anfang des ersten Satzes von Max Bruchs Violinkonzert. Dann zitierte er Joseph von Eichendorff, der die Essenz aller künstlerischen Prozesse so beschrieb: Schläft ein Lied in allen Dingen Die da träumen fort und fort Und die Welt hebt an zu singen Triffst du nur das Zauberwort.

Unter den Besuchern waren unter anderem Eneriko Jurkovic und Carmen Jurkovic-Burtscher. 
Unter den Besuchern waren unter anderem Eneriko Jurkovic und Carmen Jurkovic-Burtscher. 

Wirkung von Kunst

Kunst habe so viel Kraft, so viele Möglichkeiten uns zu berühren, in andere Räume zu begleiten, vor allem den unseres Inneren. Sie kann dem Künstlerduo zufolge Fragen aufwerfen, Nahrung für uns sein und uns stärken, berühren, und trösten, oder anregen und unseren Geist beflügeln. Weil sich bildende Kunst, Lyrik und Musik wirkungsvoll ergänzen können, bereicherte Mittendorfers Sohn Mikko den Abend in der ehemaligen Schlosserei im Bachmann-Mühle-Weg mit Darbietungen auf der „Hand Pan“.

Auch Künstler Reinhard Welte mit Hannelore und die Fotokünstlerin Ilse Anders waren bei der Ausstellung anzutreffen. 
Auch Künstler Reinhard Welte mit Hannelore und die Fotokünstlerin Ilse Anders waren bei der Ausstellung anzutreffen. 

Zu den zahlreichen Besuchern der Ausstellung gehörten Margit Hinterholzer und Sabine Degenhart, Hildegard Kresser, Fini Müller, Carmen Jurkovic-Burtscher oder Künstler und Galerist Andreas Ender. Aber auch Peter und Andreas Banas (Infofilm), Barbara Bischof, Steinbildhauer Martin Flat sowie Toni Greussing und Eva Dreher, Friedl Kaufmann (Omicron), Harald Kerber, Otto Loacker und Christina Nettinger sowie Architekt Gerhard Wolf ließen die Werke auf sich wirken.

Werner Walser und Künstler Matthias Baumgartner („Masu“) warfen ebenfalls ein Blick auf die nuesten Werke. 
Werner Walser und Künstler Matthias Baumgartner („Masu“) warfen ebenfalls ein Blick auf die nuesten Werke. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.