Dornbirner Stadtmusik bat zum Tanz

VN / 07.12.2022 • 07:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Stadtmusik und Musikschule Dornbirn verbanden Tanz und Blasmusik.
Stadtmusik und Musikschule Dornbirn verbanden Tanz und Blasmusik.

Am Samstag luden die Stadtmusik Dornbirn und die Tanzklassen der Musikschule Dornbirn zum gemeinsamen Konzert.

Dornbirn Unter dem Motto „tanzbar – Musik für Ougo und Ohro“ ging letzten Samstag das ausverkaufte Jahreskonzert der Stadtmusik Dornbirn über die Bühne. Als besonderes Highlight hat Kapellmeister Christof Weidinger die Kooperation mit der Musikschule initiiert. Bereits im Vorfeld freute sich Weidinger über die Zusammenarbeit: „Wir wollen unseren Zuhörern immer wieder etwas Neues bieten und die Facetten der Blasmusik aufzeigen. Es freut mich besonders, dass alle Tanzklassen mitmachen.“

Die Gummibärenband spielte im Foyer.
Die Gummibärenband spielte im Foyer.

Die Gäste wurden im Kulturhaus Dornbirn von den jungen Nachwuchsmusikern begrüßt: Erst zeigte die Gummibärenband ihr Können und danach eröffnete die Jugendmusik der Stadtmusik Dornbirn den Konzertabend.

Die Jugendmusik spielte ebenfalls auf.
Die Jugendmusik spielte ebenfalls auf.

Schon das erste Stück der Stadtmusik Dornbirn war tanzbar. Die jungen Tänzerinnen bewiesen, dass wunderbar zu Blasmusik getanzt werden kann, und zeigten von Ballett, Tanztheater über Hip Hop die verschiedensten Stile. Tanzklassen-Leiterin Brigitte Jagg erzählt: „Viele Kids haben durch dieses Projekt Zugang zu einer Musik gefunden, die neu für sie ist. Zusammen mit einer Musikkapelle auf der Bühne zu stehen und zu deren Musik zu tanzen, ist ein besonderes Erlebnis für die jungen Tänzerinnen. Die Wucht der Klänge und die Power, die dadurch entsteht, ist beeindruckend.“

Die Stadtmusik hatte sich für ihr Jahreskonzert etwas einfallen lassen.
Die Stadtmusik hatte sich für ihr Jahreskonzert etwas einfallen lassen.

Nach dem Konzert wurde das Probenlokal der Stadtmusik Dornbirn zur Tanzbar und Gäste und Mitwirkende ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.