Betrunkener Feuerteufel wütete in Bregenz

VN / 03.01.2023 • 13:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Feuerwehr Vorkloster hatte in der Nacht auf Dienstag alle Hände voll zu tun. <span class="copyright">symbol/Feuerwehr Vorkloster</span>
Die Feuerwehr Vorkloster hatte in der Nacht auf Dienstag alle Hände voll zu tun. symbol/Feuerwehr Vorkloster

43-Jähriger wegen Brandstiftung und Widerstands gegen Polizeibeamte festgenommen.


Bregenz Am Dienstag gegen 1 Uhr wurde eine Polizeistreife nach Bregenz in die Braike gerufen, da dort mehrere Müllsäcke und 100 Meter weiter ein Papiercontainer angezündet wurden. Beim Eintreffen der Streife konnten die Beamten drei brennende Müllsäcke feststellen. Der Polizei gelang es, den Brand mittels Feuerlöscher einzudämmen

Zur selben Zeit brannten etwa hundert Meter entfernt zwei weitere Papiercontainer, die direkt vor dem Carportdach einer Wohnanlage abgestellt waren. Die mittlerweile eingetroffene Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und so ein Übergreifen der Flammen auf das Carport und die Wohnanlage verhindern.

Pkw beschädigt

Durch die brennenden Papiercontainer wurde ein abgestellter Pkw beschädigt. Während einer Fahndung konnte eine Polizeistreife im Nahebereich der Brandstellen einen 43-jährigen Mann anhalten, der zuvor am Einsatzort gesehen wurde. Bei der Befragung machte der stark alkoholisierte Mann widersprüchliche Angaben. Bei einer durchgeführten Personenkontrolle konnten bei ihm Gegenstände sichergestellt werden, die auch am Brandort aufgefunden wurden.

Auf der Flucht gestolpert

Zur weiteren Klärung des Sachverhaltes ist gegen den 43-Jährigen die Festnahme ausgesprochen worden. Unmittelbar danach wollte der Tatverdächtige flüchten, stolperte aber und fiel zu Boden. Anschließend wehrte sich der Mann vehement gegen die Festnahme. Er wurde in den Verwahrungsraum der Polizeiinspektion Bregenz verbracht, wo die weitere Einvernahme und Ermittlungen zu den gelegten Bränden erfolgten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.