Raggal: Paar steckte im steilen Gelände fest

VN / 23.01.2023 • 10:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mitglieder der Bergrettung machten sich nach der Absetzung des Notrufs auf die Suche. <span class="copyright">Symbol/bergrettung</span>
Mitglieder der Bergrettung machten sich nach der Absetzung des Notrufs auf die Suche. Symbol/bergrettung

Bergrettung barg Skitourengeher, die im Walgau in Alpinnot geraten waren.

Raggal Eine 40-jährige Frau und ein 38-jähriger Mann brachen am Sonntag gegen 11 Uhr in Raggal zu einer Skitour in Richtung „Hoher Frasen“ auf. Aufgrund der Schneeverhältnisse konnten sie nicht wie beabsichtigt über die Aufstiegsspur abfahren und entschlossen sich daher, vorerst Richtung „Klesialpe“ und dann zurück nach Raggal abzufahren.

Ski verloren

Aufgrund der Geländeverhältnisse und der Ortsunkenntnis gerieten die Beiden in steiles Gelände und kamen nicht mehr weiter. Zudem verlor der Mann bei einem Sturz einen seiner Skier.

Da bereits die Dunkelheit einsetzte entschlossen sie sich, einen Notruf abzusetzen. Beide Tourengeher konnten durch die Bergrettung geborgen und gegen 0.30 Uhr sicher nach Bludenz verbracht werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.