Eine Geschichte der Menschlichkeit

Vorarlberg / 28.10.2012 • 19:23 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
VN-Bericht vom 30. November 2007.
VN-Bericht vom 30. November 2007.

„Ma hilft“-Gala am 2. Dezember im Festspielhaus. Es wird die bereits sechste sein.

Bregenz. (VN-hk) Am Sonntag, den 2. Dezember, wird es im Bregenzer Festspielhaus wieder so weit sein. Die bereits sechste Musik-Gala im Zeichen von „Ma hilft“ geht über die Bühne. Dieses Jahr werden es die jungen Solisten Moritz Huemer (13), Sara Domjanic (15), Aaron Pilsan (17) und Kian Soltani (20) sowie das Liechtensteiner Sinfonieorchester unter Leitung des gebürtigen Bregenzers Florian Krumpöck (34) sein, die musikalischen Zauber im Zeichen der Mitmenschlichkeit entfachen.

Start war 2007

Begonnen haben die vorweihnachtlichen Veranstaltungen für die VN-Sozialaktion im Jahre 2007. Das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg gestaltete damals den Abend im Bregenzer Festspielhaus. Mit dabei waren 2007 auch der Kammerchor Vocale Neuburg sowie Schauspieler Kurt Sternik, der Besinnliches vorlas. Die Besucher waren begeistert und am Ende standen 103.200 Euro für den guten Zweck als Ergebnis zu Buche. „Die ‚Ma hilft‘-Gala ist ein ganz wichtiger Bestandteil der zahlreichen Initiativen für unsere Bewegung geworden“, stellt „Ma hilft“-Patronin Elly Böhler die Bedeutung der Veranstaltung heraus.

Freude auf Jungstars

In den folgenden Jahren spielten erneut das Sinfonische Blasorchester, die Liedermacher Gerald und Elgar Fleisch, aber auch talentierte Jungmusiker im Bereich klassische Musik auf. Stets traten die Künstler unter Verzicht auf eine Gage auf und verzückten das Publikum entweder im Festspielhaus oder im Landeskonservatorium Feldkirch. Für „Ma hilft“ wurden die Galas zu einer der wichtigsten Säulen im Kampf gegen die Armut im Land. Weit über 500.000 Euro konnten durch die vom Publikum super angenommenen Veranstaltungen eingenommen werden. Ein weiteres Highlight ist heuer für den 2. Dezember garantiert. Die Jungstars der klassischen Musik im Land versprechen genauso wie das Liechtensteiner Sinfonieorchester ein außergewöhnliches Erlebnis.

Ellys Appell

Natürlich freut sich auch Elly Böhler auf die heurige Gala. Einerseits wegen der auftretenden Künstler, andererseits wegen des Erlöses, der noch vor Weihnachten dem guten Zweck zugeführt wird. „Die Not kennt während des gesamten Jahres keine Pause mehr“, weiß Böhler aus Erfahrung. Woche für Woche erhält sie Dutzende Briefe mit Hilfsgesuchen. „Wir helfen, wo wir können. So schnell und effizient es geht“, sagt die „Ma hilft“-Patronin voller Stolz. Doch sie weiß: „Wir sind nur so stark, wie uns die Vorarlberger machen. Bitte spenden Sie.“

Der Eintritt für die Veranstaltung beträgt 15 Euro. Tickets unter www.v-ticket.at sowie
tourismus@bregenz.at