Netze schützen künftig vor Steinschlag auf L 50

Vorarlberg / 07.11.2012 • 19:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Eine Ampel wird den Verkehr während der Arbeiten regeln. foto: hw
Eine Ampel wird den Verkehr während der Arbeiten regeln. foto: hw

Klaus. (hw) Entlang der L 50, Walgaustraße, im Abschnitt Klauser Wald, musste die Straße aufgrund umgestürzter Bäume und dem damit verbundenen Steinschlag immer wieder gesperrt werden. Zu Jahresbeginn wurden, wie berichtet, auf einem 200 Meter langen Teilstück erste Rodungsarbeiten durchgeführt. Da der Bereich der Walgau­straße im Naturschutzgebiet Hohe Kugel/Hoher Freschen/Mellental liegt, mussten die Arbeiten während der Sommermonate unterbrochen werden.

Nun steht die Errichtung der entsprechenden Schutznetze an. Um Steinschlag zu vermeiden, müssen drei Netze beidseitig der L 50 angebracht werden. „Ab Montag beginnen wir mit den Bohrarbeiten für die Anker, an denen die Netze befestigt werden“, so Bauleiter Hannes Gau.

Für drei bis vier Wochen wird aus Sicherheitsgründen eine Ampelregelung eingeführt. Die Finanzierung des gesamten Projekts in Höhe von rund 100.000 Euro wird vom Land Vorarlberg übernommen.