Dancing Star Mike Galeli küsst „fremd“

Vorarlberg / 04.12.2012 • 21:07 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Galeli zeigt in der Komödie als sportlicher Herzensbrecher mit Tanztalent viele Facetten. Foto: ORF
Galeli zeigt in der Komödie als sportlicher Herzensbrecher mit Tanztalent viele Facetten. Foto: ORF

In „Alles außer Liebe“ buhlt Mike Galeli um die Gunst einer Kochbuchautorin.

wien. Mit einer Komödie rund um einen smarter Restaurantbesitzer, einen alternden Chirurgen und eine schreibenden Sterneköchin flimmert via ORF am 6. Dezember sommerliches Flair in die Wohnzimmer. Mit dabei ist Mike Galeli als Herzensbrecher und charmanter Verführer „Alexander“. Gedreht wurde letztes Jahr in Salzburg, Wien, St. Gilgen und Umgebung.

Besonders mit Fritz Wepper, der den Lebemann „Toni“ mimt, verstand sich Mike besonders gut: „Fritz ist einer der nettesten Menschen, die ich kenne“, streut ihm Mike Rosen, „er ist hilfsbereit, ohne Allüren und zu feucht-fröhlicher Stunde ein begnadeter Witzeerzähler“, schwärmt er. Regisseur Karsten Wichniarz ließ den Schauspielern alle Freiheiten. Das war angenehm ungewohnt für Galeli, der vorwiegend in der Türkei Serien dreht und einen straffen Drehplan bis in die Nacht gewohnt ist. Auch zerschmetterte Gläser und durch die Luft fliegendes Mobiliar wutentbrannter Regisseure sind dort keine Seltenheit. Mit seinen weiblichen Kollegen waren die Dreharbeiten vergnüglich. Einzig Gila von Weitershausen (Julia) empfand er als etwas reservierter. Eine Kussszene mit ihr gab es beim Walzertanz trotzdem. Wie küsst man denn als Schauspieler? „Jedenfalls ohne Zunge“, lacht Mike und erinnert sich an seine Szene in seinen Anfängen, in der er zu authentisch an die Sache heranging und deshalb einen kleinen Ehekrach auslöste. „Ich dachte damals, dass man das so machen müsse,“ schmunzelt er.

Mehr als eine Grillwurst

Durch den Film, in dem er einen Gastronom spielt, der in eine erfolgreiche Kochbuchautorin verliebt ist, hat Mike seine Affinität zur Haute Cuisine entdeckt. Noch weit davon entfernt als Haubenkoch seine Familie und Freunde zu verwöhnen, liebäugelt er aber bereits mit einem Kochkurs: „Einen Gutschein dafür habe ich schon und bei meiner Frau Renate könnte ich mit mehr als einer Grillwurst auch punkten.“

Und weil es mit der Crew so gut geklappt hat, ist im kommenden Sommer die nächste ORF-Komödie mit Fritz Wepper geplant. Dann verschlägt es die beiden u. a. nach Istanbul. Gleich zu Beginn des neuen Jahres stehen wieder Action, Spannung und Dramatik auf dem Programm. Mike wird für einen Kinofilm in Griechenland vor der Kamera stehen und als entführter Journalist zwischen die Fronten geraten.

Abseits des Showbiz läuft es für den Dancing Star nach Wunsch. Mit seiner Kollektion von Handytaschen ist er finanziell abgesichert. 50.000 solcher Etuis werden pro Monat in der Türkei von über hundert Mitarbeitern produziert. Als erfolgreicher Unternehmer müsste er sich eigentlich keinen Tag mehr vor der Kamera abmühen. Aber ein Leben ohne Schauspielerei kann sich Galeli nicht vorstellen: „Filme sind meine Leidenschaft!“

„Alles außer Liebe“:
Donnerstag, 6. Dezember 2012,
20.15 Uhr ORF, ARD