Gemeinden als „Perlen“ vom Biosphärenpark

Vorarlberg / 04.12.2012 • 21:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Präsentierte Walsertreff-Symbol: Monika Bischof. Foto: Hronek
Präsentierte Walsertreff-Symbol: Monika Bischof. Foto: Hronek

SONNTAG. Als „Biosphärenpark-Perlen“ wollen sich die Gemeinden Damüls, Fontanella, Sonntag, Blons, St. Gerold, Thüringerberg und Raggal-Marul beim dreitägigen internationalen Walsertreffen vom 13. bis 15. September 2013 präsentieren. Das Programm steht bereits. Jede Gemeinde zeigt sich dabei mit eigenem Profil. Damüls nimmt beispielsweise die 700-Jahr-Feier in der Gemeinde zum Anlass, Fontanella präsentiert sich als „Wasser- & Musikgemeinde“ mit Open Air am Seewaldsee, und Sonntag hat mit dem Haus Walserstolz Gelegenheit auf bäuerliche Selbstvermarktung aufmerksam zu machen. „Mit diesem Programm wollen wir uns als einzelne Perlen in einer geschlossenen Kette zeigen“, ist Tourismusleiterin Monika Bischof überzeugt, den Besuchern ein interessantes Programm bieten zu können.