Was benötigt kultursensible Altenarbeit?

Vorarlberg / 04.12.2012 • 22:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die 9. Vorarlberger Integrationskonferenz des Landes setzte sich Dienstagabend mit der ersten Generation der Zuwanderer auseinander, die inzwischen längst in Pension sind. Nur wenige gingen in ihre Herkunftsländer zurück. Was aber brauchen die Senioren türkischer oder bosnischer Herkunft? Wie sieht kultursensible Altenarbeit aus? Erste Ansätze tragen eine junge Handschrift. So haben etwa die „Bodensee Amateur Fotografen“ unlängst Dornbirner Senioren im Heim besucht. Der Verein besteht aus Migranten der zweiten Generation, die sich mit dem Thema auch bildhaft auseinandersetzen. Foto: vlk