Stadtmauer „eingepackt“

Vorarlberg / 16.12.2012 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die historischen Mauerreste sind während der Bauarbeiten gesichert.
Die historischen Mauerreste sind während der Bauarbeiten gesichert.

Feldkirch. Im Zuge der Abbrucharbeiten beim Feldkicher Montforthaus wurde die denkmalgeschützte Stadtmauer abgesichert. Beidseitig der Mauer wurden Abdeckungsplatten montiert sowie die Mauerkrone zusätzlich abgedichtet. Die Stadtmauer besteht seit dem Jahr 1230. Der obere Teil wurde bei der Stadterweiterung im 14. Jahrhundert neu errichtet. Die Mauer ist fünf Meter hoch und ungefähr 15 Meter lang. Die Sicherungsmaßnahmen wurden durch das Bundesdenkmalamt abgenommen. 2014 wird die Außenanlage rund um das neue Montforthaus errichtet. Dann soll auch die mittelalterliche Stadtmauer saniert werden.