Schneeräumung: Dank und kleine Anregungen

Vorarlberg / 27.01.2013 • 19:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Im Bürgerforum bedankten sich mehrere Teilnehmer für die Schneeräumung. Foto: cth
Im Bürgerforum bedankten sich mehrere Teilnehmer für die Schneeräumung. Foto: cth

lustenau. (cth) „Soweit ich beurteilen kann, funktioniert die Schneeräumung bei uns in Lustenau ganz gut“, bestätigt Rudi Petnig. Eine kleine Anregung hat er aber für die Verantwortlichen: „Der Schnee wird gezwungenermaßen vor die Haustüre oder die Vorplätze der Anrainer geschoben. Vielfach muss ich diesen aus Platzmangel wieder auf die Straße schieben. Wie wäre es mit einer Schneeschleuder statt einem Schneepflug? So könnte der Schnee in angrenzende Wiesen oder Gärten geschleudert werden.“

Konrad Ortner sieht dies etwas kritisch: „Dann werden Hauswände und Autos mit Schnee samt Inhalt beworfen. Jeder hat das Gefühl, dass der Pflug immer nur auf seine Seite schiebt, das lässt sich kaum ändern.“

Mehr dazu unter
vorarlbergernachrichten.at/buergerforum