Thüringer Poly-Schüler bauen einen Brunnen

Vorarlberg / 20.03.2013 • 21:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Thüringer Polytechniker können beim Brunnenbau Einblicke in den Betonbau gewinnen. Foto: amp
Die Thüringer Polytechniker können beim Brunnenbau Einblicke in den Betonbau gewinnen. Foto: amp

Thüringen. (amp) Im Zuge der Löschwasserversorgung beim Dienstleistungszentrum (DLZ) Blumenegg muss die Wasserzufuhr stärker dimensioniert werden. Der normale Wasserbedarf im DLZ Blumenegg ist jedoch geringer als die Zufuhr, wodurch das Wasser umstehen würde und es zu laufenden Leitungsspülungen kommen müsste. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, hat man sich beim DLZ Blumenegg zu einem Überlauf aus Betonfertigteilen entschieden. Und hier können nun die Polytechniker in die Materie „Betonfertigteile“ hineinschnuppern. „Von der Planung am Computer über die Schalung, die Betonfüllung bis zur Installation können die Polytechniker hier aktiv zugreifen und erste Erfahrungen in dieser Berufssparte sammeln“, freut sich Roland Köfler, selbst gelernter Baumeister.

Die Kosten für das Projekt werden über die Gemeindeimmobiliengesellschaft (GIG) abgerechnet. Die Firma Ammann Bau stellt Know- how, Räumlichkeiten und Gerätschaften zur Verfügung. Bis zur geplanten Eröffnung Mitte des Jahres soll auch der „Überlauf“ funktionieren.