Wasserals Luxusgut

Vorarlberg / 21.03.2013 • 21:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Weltweit leben immer noch rund 800 Millionen Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser. „Wasser ist ein kostbares Gut, denn es ist die Basis für das Leben. Würde man es als Währung betrachten, dann hätte es mehr Wert als alles Gold der Welt“, sagt Rotkreuz-Landesrettungskommandant Werner Meisinger. Wasserprojekte, wie sie das Rote Kreuz in Afrika und Asien durchführt, tragen dazu bei, das Leben von Menschen in den betroffenen Regionen zu verbessern. Foto: Rotes Kreuz