Bergrettung wird weiblicher

Vorarlberg / 22.03.2013 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach. Bis zu einem ausgeglichenen Geschlechterverhältnis mag es noch ein weiter Weg sein, dennoch ist man bei der Bergrettung stolz, den Frauenanteil österreichweit auf knapp vier Prozent gesteigert zu haben. Am meisten Frauen sind mit etwa 7,5 Prozent bei der Bergrettung Niederösterreich/Wien aktiv. An zweiter Stelle folgt Vorarlberg mit 5,9 Prozent. Der ÖBRD will sich weiterhin aktiv um weibliche Mitglieder bemühen.