Mehr Abstellplätze für Lustenaus Radfahrer

Vorarlberg / 22.03.2013 • 21:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

lustenau. (eh) 26 Prozent der gesamten Wege innerorts werden in Lustenau autofrei zurückgelegt. Zur Förderung der bewussten Mobilität im Ort und des Einkaufens mit dem Fahrrad, stellt die Gemeinde im Jahr 2013 den größten Teil der Mittel für die Ausstattung von zehn Geschäften mit Lustenau-Mobil-Fahrradbügeln zur Verfügung. „Funktionale Anlagen in einer Gemeinde sind auch Ausdruck der Wertschätzung des Radfahrers“, betont Gemeinderat Dietmar Haller.

Der Geschäftsinhaber kann zwischen zwei Varianten wählen. Die Kostenbeteiligung beträgt zwischen 260 und 310 Euro. Für die Erfüllung der Rahmenbedingungen sollte genügend Platz vorhanden sein, den Fahrradständer in Eingangsnähe zu montieren.