Nach Messerattacke auf Eltern in die Psychiatrie eingewiesen

Vorarlberg / 22.03.2013 • 22:35 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
30 Fachärzte haben den 29-Jährigen mittlerweile begutachtet. Die einhellige Diagnose: Schizophrenie. Foto: VN/Steurer
30 Fachärzte haben den 29-Jährigen mittlerweile begutachtet. Die einhellige Diagnose: Schizophrenie. Foto: VN/Steurer

Schizophreniekranker kann nichts für die Taten, dennoch ist er äußerst gefährlich.