Sorge um Joker, Kitmir und Milo

Vorarlberg / 22.03.2013 • 20:13 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Auskunft zu Joker gibt es unter Tel. 0650 2543486 Foto: privat
Auskunft zu Joker gibt es unter Tel. 0650 2543486 Foto: privat

Dornbirn. (VN) Drei Sorgenkinder suchen liebevolle Hundefreunde, die ihnen Zeit und Zuneigung schenken und ihnen ein neues Zuhause geben.

Der vierjährige Labrador-Amstaff-Mischling Joker muss in den ersten sechs Monaten seines Lebens Schlimmes erlebt haben. Er ist sehr ängstlich, und wenn fremde Menschen auf ihn zugehen, bepinkelt er sich aus Angst selbst. Aufgrund seiner Unsicherheit schnappt er auch mal zu. Aufgrund von Familienzuwachs können ihn seine bisherigen Besitzer nicht mehr behalten. Gunnar Alge vom Tierschutzverein Höchst informiert: „Joker gilt als unberechenbar und kann daher nicht vermittelt werden. Wenn sich nicht ein erfahrener Hundekenner seiner erbarmt, dann muss er eingeschläfert werden.“ Wer sich über Joker informieren möchte, kann sich bei Gunnar Alge unter 0650 2543486 melden.

Kitmir (4) ist ein Schäfer-Sennhund-Mischling und wartet im Tierheim Dornbirn auf neue Besitzer. Kitmir ist ein sportlicher, aktiver Hund und er braucht einen Platz bei hundeerfahrenen Menschen. Sein neues Zuhause sollte ohne Kinder und andere Tiere sein. Kitmir braucht viel Zeit und eine Hundeschule.

Milo (7) ist ein Jagdhund-Mischling mit einem ausgeprägten Freiheitsdrang und läuft – wenn er kann – davon. Sein neues Zuhause mit Garten sollte auf jeden Fall einen Zaun rundherum haben. Milo ist ein ganz lieber und sehr einsamer Kerl. Und eine Hundeschule würde auch ihm guttun.

Kitmir (4) ist nicht sozialisiert und braucht eine Hundeschule. Foto: MK
Kitmir (4) ist nicht sozialisiert und braucht eine Hundeschule. Foto: MK
Ausreißer Milo sucht ein Zuhause mit Auslauf und Zaun. Foto: MK
Ausreißer Milo sucht ein Zuhause mit Auslauf und Zaun. Foto: MK

Informationen zum Tierheim

www.tierheim.vol.at

info@tierheim.vol.at

Tel. 05572 29648

Wenn Sie selbst nicht die Möglichkeit haben, sich einen Hund anzuschaffen, können Sie gern im Tierheim einen „Kurs für richtiges Spazierengehen“ vereinbaren. Zudem können Sie den Vorarlberger Tierschutzverband, Martinsruh 5, Dornbirn, mit einer Spende auf das Konto AT07 4571 0001 0102 8008, BIC: VOVBAT2BXXX, unterstützen. Herzlichen Dank!