Bevölkerungswachstum fordert Ludesch

Vorarlberg / 27.03.2013 • 20:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ludesch. (amp) Ludesch ist in den vergangenen zehn Jahren im Vergleich zu den Nachbargemeinden Thüringen und Bludesch überproportional gewachsen und steuert immer mehr dem Kreis der 4000-Bewohner-Gemeinden zu. „Wir werden an zusätzlichen Kleinkindbetreuungsplätzen und an der Erweiterung des Kindergartens in naher Zukunft nicht herumkommen“, sagt Bürgermeister Dieter Lauermann und sieht finanz­intensive Investitionen auf die Gemeinde zukommen.

7,557-Millionen-Euro-Budget

Im Budget 2013 scheinen neben den obligaten Kosten-Fixpunkten für Personal, Soziales und Spitalserhaltung auch Kosten für das räumliche Entwicklungskonzept, den weiteren Ausbau der Straßenbeleuchtung mit LED-Lampen in einem Abkommen mit den Illwerke VKW, den Gehsteigbau im Wohnbereich „Vogelgsang“ und die Anschaffung einer neuen Atemschutzeinrichtung für die Ortsfeuerwehr auf. Insgesamt belaufen sich die Einnahmen und Ausgaben auf 7,557 Millionen Euro.