„Aktion scharf“ zu Ostern

Vorarlberg / 28.03.2013 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Polizei macht wieder Jagd auf Verkehrssünder. Foto: vn/hb
Die Polizei macht wieder Jagd auf Verkehrssünder. Foto: vn/hb

Polizei verstärkt wegen des Osterreiseverkehrs die Kontrollen auf Vorarlbergs Straßen.

schwarzach. Ab Freitag heißt es auf auf Vorarlbergs Straßen wieder „Aktion scharf“. Wegen des Osterreiseverkehrs verstärkt die Polizei ihre Schwerpunktaktionen, teilte das Bundesministerium für Inneres mit. Ins Visier nehmen die Beamten Raser, Alko- und Drogen-Lenker. Die Polizei achtet auch auf die Einhaltung der Sicherheitsgurt- und Kindersicherungspflicht. Dazu kommen die Kontrolle des Sicherheitsabstands beim Hintereinanderfahren und die Überwachung des Handyverbots (ohne Freisprecheinrichtung) am Steuer. Ziel der verstärkten Polizeikontrollen sei, die anderen Verkehrsteilnehmer vor rücksichtslosen Rasern, Dränglern und Alko-Lenkern zu schützen.