Jugendinformation zu Auslandsaufenthalten

Vorarlberg / 28.03.2013 • 21:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Eva (r.) informierte bei der „welt weit weg“-Aktion mit großer Begeisterung über ihren Freiwilligeneinsatz in Südafrika. Foto: Hosseini
Eva (r.) informierte bei der „welt weit weg“-Aktion mit großer Begeisterung über ihren Freiwilligeneinsatz in Südafrika. Foto: Hosseini

Dornbirn. Unter dem ­Motto „welt weit weg“ haben zahlreiche Jugendliche dieser Tage die Gelegenheit genutzt, sich im Jugendinfozentrum aha in Dornbirn über Auslandsaufenthalte zu informieren.

Das Spektrum reichte von Reisen, Couchsurfing, Kurzzeit- und Freiwilligeneinsatz, Praktikum, Europäischer Freiwilligendienst, Schuljahr im Ausland, Auslandszivildienst oder Sprachreise bis Au-pair. Das Besondere der Veranstaltung war, dass die Interessierten sich direkt ­„Insidertipps“ holen konnten. 17 Weltenbummler haben Auslandserfahrungen u. a. in Kalifornien, Indien, Südafrika, Argentinien, Norwegen, Australien und im Südsudan gesammelt. Sie beantworten nicht nur die Fragen der Besucher, sondern gaben ihnen auch Mut und Inspiration mit auf den Weg. Die Veranstaltungsteilnehmer hatten außerdem die Möglichkeit, an der ­Skype-Station direkt mit jungen Leuten aus Armenien, Belgien, Schottland und Dänemark zu reden.