Mamas Auto geklaut und dann Unfall gebaut

Vorarlberg / 28.03.2013 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

lochau. Weil er mit drei Kollegen eine Spritztour unternehmen wollte, hat ein 17-Jähriger am späten Dienstagabend das Auto seiner Mutter geklaut. Auf der Fahrt in Richtung Eichenberg verursachte der junge Mann einen Unfall und im Zuge dessen einen Schaden von über 30.000 Euro. Er war gegen ein parkendes Auto gekracht. Der Grund dürfte nach Polizeiangaben überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein. Die vier Burschen blieben unverletzt und setzten ihre Fahrt ohne anzuhalten fort. In Hohenweiler stellten sie das beschädigte Auto ab und fuhren mit dem Taxi heim.

Mutter erstattete Anzeige

Als die Mutter tags darauf ihren Wagen nicht mehr finden konnte, erstattete sie Anzeige. Sie nahm an, dass unbekannte Täter das Auto gestohlen hätten. Die Lochauer Polizisten konnten den Verantwortlichen rasch ausforschen und den Fall klären.