Wasserleiche entdeckt

Vorarlberg / 05.06.2013 • 23:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

gaissau. (VN) Im Bodensee bei Gaißau hat ein Holzfischer gestern Vormittag eine Wasserleiche entdeckt. Die Einsatzkräfte fanden den leblosen Körper etwa 30 Meter vom Ufer entfernt inmitten von Treibholz vor, das offenbar durch das Hochwasser in den See geschwemmt worden ist. Die Wasserleiche wurde von der Seepolizei und der Feuerwehr geborgen.

Es gibt derzeit noch keine Hinweise auf die Identität oder die Todesursache. Ebenfalls ist bislang unklar, wie lange der Körper schon im Gewässer trieb. Die Leiche wurde jetzt zur Untersuchung in die Gerichtsmedizin gebracht.