Alle Baustellen feiern Hochsaison

Vorarlberg / 21.07.2013 • 18:56 Uhr / 26 Minuten Lesezeit

Von Alberschwende bis Zwischenwasser – Vorarlbergs größte Bauprojekte im Überblick.

Schwarzach. (VN) Wo werden neue Projekte geplant? Wo sind die Bagger bereits aufgefahren? Und wo stehen die Arbeiten kurz vor dem Abschluss? In einer Fortsetzung der Serie „Stand der Dinge“ stellen die VN die größten Baustellen im Land vor – vom Bodensee bis zum Arlberg, geordnet nach Bezirken.

Zug um Zug in die Höhe

Mit den heißen Temperaturen laufen nicht nur die Eis-, sondern auch die Baumaschinen auf Hochtouren. Beim neuen Montforthaus in Feldkirch werden die Umrisse langsam sichtbar. Am Auenfeld entsteht ein Wintertraum in der Sommersonne. Wegen des schlechten Baugrunds sind die Kosten für das Tschaggunser Schanzenprojekt explodiert. In Hohenems soll der Gleisbau im Herbst abgeschlossen und im Frühling mit dem Abriss des Bahnhofsgebäudes begonnen werden.

Stand der Dinge. Hier wird aktuell in Vorarlberg gebaut

Bezirk Bregenz

Bregenz
Gemeinschaftshaus. Auf dem früheren Kaltenbach-Areal an der Schendlingerstraße entsteht das Gemeinschaftshaus Vorkloster. Im hinteren, größeren Baukörper werden die Feuerwehr und der Musikverein Vorkloster untergebracht. Geplante Fertigstellung: Ende 2014.

Maggi-Areal. Im Quellenviertel entsteht auf dem ehemaligen Maggi-Areal das größte Passivhaus-Projekt Vorarlbergs mit sechs Baukörpern: die Wohnanlage Blumenegg. Nach den Bodensondierungen werden nun die Pilotierungsarbeiten vorangetrieben.

Gösserbräu. Fast alle Innenräume des Gösserbräus werden umgebaut und neu ausgestattet. Die Abbrucharbeiten gehen langsam dem Ende zu, sodass in Kürze mit dem eigentlichen Umbau begonnen werden kann.


Alberschwende
Abwasseranlage. Für Herbst ist die Sanierung der Abwasserreinigungsanlage geplant.

Andelsbuch
Werkraumhaus. Das Werkraumhaus ist fertiggestellt und eröffnet. Von 23. Juli bis 5. Oktober ist die Ausstellung „Mitglieder stellen sich vor“ zu sehen.

Au
Straßensanierung. Im Zuge der Straßensanierungen wird derzeit der Radweg von der Schiff- bis Dürrenbachbrücke saniert.

BEzau
Sennhaus. Das Sennhaus an der Ach ist derzeit in Bau. Laut Plan soll bis im Herbst der Probebetrieb aufgenommen werden.

Bildstein
Kirche. Die Malerarbeiten an den Außenwänden sind kurz vor dem Abschluss. Das Gerüst wird am 22. Juli entfernt, damit die Außenanlage in Angriff genommen werden kann.

Bizau
Bergstadion. Die Umbau- und Sanierungsarbeiten im Bergstadion sind fast abgeschlossen. Die offizielle Eröffnung der Sportstätte erfolgt Ende August.

Buch
Gemeindesaal. Die Gemeinde ist derzeit in der Planungsphase bezüglich Sanierung und Adaptierung des Gemeindesaals. Geplant sind u. a. die Erweiterung des Kindergartens sowie die Schaffung zeitgemäßer Räumlichkeiten für den Musikverein.

Damüls
Seilbahn. Die Landschaftsschutzverhandlungen zum Neubau der Sechsersesselbahn Sunnegg im Sommer 2014 bzw. die Errichtung des Wirtschaftsweges Siebenhügel sind positiv verlaufen.

Doren
Hochwasserschutz. Gemeinsam mit der Wildbach- und Lawinenverbauung werden Maßnahmen beim Kreierbach sowie dem Lehrergraben getroffen. Nach der Verbauung sollen die Gewässer bei Hochwasser keine Gefahr mehr darstellen. Das Projekt erstreckt sich über drei Jahre. Heuer werden 30.000 Euro investiert.

EGG
Wohnanlagen. In der Gemeinde sind derzeit zwei Wohnanlagen im Bau. In der Parzelle Pfister entstehen zwölf Wohnungen. Mit dem Bau einer weiteren Anlage wurde in der Engelgasse begonnen. Die Fertigstellung ist für Ende 2013 bzw. Anfang 2014 geplant.

Eichenberg
Pfarrkirche. Beim Kirchturm der Pfarrkirche wurde die Turmzwiebel mit neuen Lärchenschindeln eingedeckt. Aktuell werden die Sandsteinbänke der Schallfenster und Turmgesimse restauriert.

Fußach
Wassernetz. Im Bereich Mahd wird das Wasserleitungsnetz ausgebaut. Der Bauabschnitt wird rund 170.000 Euro kosten, die Bauarbeiten beginnen in Kürze. Im Zuge dessen verlegt die VEG auch Erdgasleitungen.

Gaißau
Wohnhaus. Seit Mai 2013 gehört das Wohnhaus Hauptstraße 42 der Gemeinde. Jetzt wird eine „sanfte Sanierung“ mit überschaubaren Mitteln angestrebt.

Hard
In der Wirke. Die Bauarbeiten für insgesamt 42 Wohnungen sind im Gange. Die Fertigstellung ist im Frühjahr 2014 geplant.

Schule Markt. Den Startschuss für die neue Schule Markt bei der Sporthalle am See gab die Gemeindevertretung bei ihrer jüngsten Sitzung. Einstimmig sprachen sich die Mandatare für die Ausschreibung des Architekturwettbewerbes aus.

Hittisau
Schlosserei. In Basen wird derzeit eine Schlosserei gebaut. Fertigstellung: Herbst 2013.

Höchst
Volksschule Unterdorf. Die Gemeindevertretung hat dem Start des Projekts Neugestaltung Volksschule Unterdorf einstimmig zugestimmt. Die Detailplanungen beginnen im Herbst, der Bau im Jahr 2015. Gesamtkosten: rund 10,9 Millionen Euro.

Hohenweiler
Linderhaus. In das geplante Vogewosi-Wohnbauprojekt samt Pfarrsaal für Veranstaltungen beim ehemaligen Linderhaus ist wieder Bewegung gekommen. Bei optimalem Verlauf der Behördenverfahren ist der Baubeginn noch heuer möglich.

Hörbranz
Haus der Zukunft. Der Verwaltungsgerichtshof hat nach der Beschwerde eines Anrainers das Projekt Haus der Zukunft gestoppt. Bürgermeister Karl Hehle möchte aber nochmals das Gespräch mit dem Beschwerdeführer suchen.

Kennelbach
Verlegungsarbeiten. Derzeit finden Kabel- bzw. Rohrverlegungsarbeiten (Pircher Media, VEG) statt.

Krumbach
Pfarrhaus. Die Bauarbeiten am neuen Pfarrhaus verlaufen nach Plan. Die Fertigstellung soll bis Allerheiligen erfolgen.

Langen b. Bregenz
Alten- und Pflegeheim: Die Gemeindevertretung hat die Weiterführung des Abt-Pfanner-Hauses und die Aufnahme der ersten Planungsphase beschlossen.

Langenegg
Schulsaal. Der Schulsaal soll saniert werden. Auf einen Architektenwettbewerb wird verzichtet und die Planungen nach Einholung mehrerer Honorarangebote an das Büro Baukultur vergeben. Zusammen mit der Arbeitsgruppe wird bis Herbst ein erster Entwurf erarbeitet.

Lauterach
Wohn- und Geschäftsgebäude. Am Montfortplatz entstehen derzeit beim ehemaligen Rathaus drei neue Wohn- und Geschäftsgebäude. Eine gemeinsame Tiefgarage und ein Geh- und Radweg zur Schule sind Teil des Gesamtprojektes. Die Gebäude sollen 2014 bezugsfertig sein.

Fahrradbrücke. Anfang Juli erfolgte der Startschuss für den Bau der neuen Fahrradbrücke über die Karl-Höll-Straße zum Bahnhof. Im Zuge dessen wird die Karl-Höll-Straße bis zum 6. September für den Verkehr gesperrt.

Lingenau
Wohnanlage. Derzeit wird das Entwässerungskonzept für die Baugebiete Finken und Oberbuch umgesetzt.

Lochau
Bürgerkraftwerk. Auf dem Dach des neuen Kindergartens Klausmühle soll ein weiteres Solarstrom-Bürgerkraftwerk mit einer Jahresproduktion von rund 21.000 kWh entstehen.

Mellau
Zentrumsgestaltung. 53.000 Euro sollen in die Vorplanung der Zentrumsgestaltung fließen. Hauptthemen sind Gemeindehaus und Kindergarten. Spätestens Anfang 2014 soll ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben werden.

Mittelberg
Schulzentrum und Feuerwehrhaus. In der Planungsphase befindet sich derzeit die Sanierung des Schulzentrums Riezlern sowie des Feuerwehr-Gerätehauses für die Hauptfeuerwehr Riezlern.

Möggers
Ulrichkapelle. Die Sanierung der Ulrichkapelle konnte nach drei Jahren abgeschlossen werden.

Riefensberg
Dorfhus. Laut Vertrag mit der Wohnbauselbsthilfe wird die Gemeinde ein baureifes Grundstück zur Verfügung stellen, damit das „Dorfhus“ mit acht Wohneinheiten und Geschäftsräumen bzw. Räume für den Krankenpflegeverein errichtet werden kann. Die Genehmigung des Projekts ist für Herbst geplant.

Schnepfau
Schutzbauten. Die Arbeiten beim Integralprojekt (Wildbach- und Lawinenverbauung) werden derzeit fortgeführt und zwar beim Stichweg Richtung Neugut. Zudem haben die Bauarbeiten (Weg, Lawinenverbauung) auf der Schnepf­egg begonnen.

Schoppernau
Biomasseheizwerk. Die Gemeinde wird ein Biomasse-Heizwerk im Ortszentrum errichten. Die Anlage soll unterirdisch hinter dem Gemeindesaal entstehen, Baubeginn ist vermutlich im nächsten Jahr.

Schröcken
Wasserversorgung. Derzeit sind die Bauarbeiten zur Erschließung der Quelle Am Stein mit Ableitung nach Schröcken sowie die Errichtung eines Trinkwasserkraftwerkes im Gange. Kosten: 1,8 Millionen Euro. Der Abschluss ist für November geplant.

Schwarzach
Frei- und Spielraumkonzept. Die Gemeinde hat ein Frei- und Spielraumkonzept verabschiedet. Als Startprojekt wird die Errichtung der Spielzone auf dem Schulgelände empfohlen. Die Umsetzung soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Schwarzenberg
Wohnanlage. In unmittelbarer Nähe des Bürgerheimes soll Wohnraum für Jung und Alt geschaffen werden. Errichter ist die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft Vogewosi. Der Baustart ist noch nicht erfolgt.

Sibratsgfäll
Pfarrkirche. Die Innensanierung der Pfarrkirche ist in vollem Gange. Kosten: 480.000 Euro.

Sulzberg
Dorfhus. Das „Dorfhus“ ist im Entstehen. Der Rohbau des straßenseitigen Baukörpers hat seine Endhöhe bereits erreicht.

Warth
Warther Hof. Das Wellnesshotel Warther Hof ersetzt seine Heizanlage durch ein Biomasseheizwerk. Rund eine Million Euro werden investiert.

Wolfurt
Hochwasserschutz. Die Bauarbeiten zum Ippachbach-Hochwasserschutz an der L 3 im Bereich des Vereinshauses sind gestartet und dauern voraussichtlich bis 11. August.

Musikschule. In der letzten Gemeindevertretungssitzung wurde eine Reihung der wichtigsten Projekte für die kommenden zehn Jahre im Umfang von 47 Millionen Euro vorgenommen. Als erstes steht 2014 das Projekt Musikschule an. Gleichzeitig sollen auch die Tiefbauarbeiten für die Umgestaltung der Kernzone Cubus/Rathaus erfolgen.

Bezirk Dornbirn

DORNBIRN
Kindergarten Hatlerdorf. Kürzlich erfolgte der Spatenstich für den dreistöckigen Neubau des Kindergartens Hatlerdorf neben der VS Leopoldstraße. Bis September 2014 soll das Gebäude bezugsfähig sein. Kosten: rund 2,8 Millionen Euro.

Wohnanlage Schlossbräu. In der Oberdorferstraße schreiten die Bauarbeiten planmäßig voran, sodass die 23 Wohnungen im Frühjahr 2014 fertiggestellt sein werden. Raum entsteht auch für eine Kinder-Betreuungsstätte.


Hohenems
Bahnhof. Beim Bahnhof liegen die Arbeiten im Plan. Der Gleisbau soll im Herbst fertiggestellt werden. Im Frühjahr 2014 stehen der Abriss und der Neubau des Bahnhofsgebäudes an. Fertigstellungstermin ist voraussichtlich im September 2014. Kosten: rund 33 Millionen Euro.

Hotel. Beim Hotel in der Diepoldsauer Straße wurde die Bodenplatte gelegt. Das dreigeschossige Gebäude bietet nach der Fertigstellung Platz für 19 Gästezimmer. Die Bauherren Uwe Danler und Du Caihong rechnen mit der Fertigstellung im August 2014.

Lustenau
HAK/HAS Lustenau. Mit dem Spatenstich wurde der Startschuss für die auf zwei Jahre anberaumten Erweiterungs- und Sanierungsarbeiten an der HAK/HAS Lustenau gegeben. Rund 9, 5 Millionen Euro investiert die Bundesimmobiliengesellschaft.

Kindergarten Rheindorf. Die Bauarbeiten beim neuen Kindergarten Rheindorf befinden sich im Endspurt. Das Gebäude kann planmäßig während der Sommerferien bezogen werden. Im Erdgeschoss ist ein Ortsteilbüro, eine Service- und Beratungsstelle der Marktgemeinde, untergebracht.

Bezirk Feldkirch

Feldkirch
Montforthaus. Die Umrisse des neuen Montforthauses werden langsam sichtbar. Die Fertigstellung des Rohbaus ist für November anvisiert. Verläuft bis zur Eröffnung im Spätherbst 2014 weiter alles nach Plan, wird das Kultur- und Kongresshaus 43,8 Millionen Euro kosten.

Kraftwerk. Die Bauarbeiten am Kraftwerk Illspitz schreiten voran. Am künftigen Krafthaus wird auf Hochtouren am Rohbau gearbeitet. Das dritte Wehrfeld steht vor der Realisierung. Das Wasser der Ill wird durch die beiden fertiggestellten Wehrfelder geleitet. Das Kraftwerk soll im Sommer 2014 ans Netz gehen.

Abbruchabreiten. Die Abrissbagger bearbeiten das ehemalige Gebäude der HAK Feldkirch. Der Gebäudekomplex wurde im Jahr 2008 vom Land Vorarlberg gekauft, weil ein Teil des 13.500 Quadratmeter großen Areals als Verkehrsfläche für die Ausfahrtsituation des Stadttunnelportals benötigt wird. Was mit der Restfläche passiert, ist noch nicht entschieden.

Altach
Binnenkanal. Die Arbeiten für das Hochwasserschutzprojekt Rheintal-Binnenkanal sind in der Endphase. Das Absperrbauwerk bei der Einmündung des Emmebachs in den Koblacher Kanal steht vor der Fertigstellung. Die Gesamtkosten liegen bei 6,5 bis sieben Millionen Euro.

Düns
Werksgelände. Seitens der Gemeinde gibt es Bestrebungen, das ehemalige Madrisa-Werksgelände für Betriebsansiedlungen zur Verfügung zu stellen.

Dünserberg
Trinkwasserleitung. Die Arbeiten am Kanalnetz für Trinkwasser und Ortskanalisierung sind abgeschlossen. Die ARA-Gemeinden haben einem Beitritt der Gemeinde zum Abwasserverband Satteins zugestimmt.

Frastanz
Betreutes Wohnen. Rund 1,6 Millionen Euro investiert die Vogewosi in die Errichtung von zwölf Betreuten Wohnungen im künftigen Haus Moser.

Museumswelt. Die Vorarlberger Museumswelt befindet sich derzeit in einer Umbauphase. Neben dem Abschluss aller Erweiterungs- und Adaptierungsarbeiten ist auch die Erneuerung der Fassade für dieses Jahr geplant.

Fraxern
Forstweg. Die im Herbst begonnenen Bauarbeiten zu Errichtung eines neuen Forstweges im Wald- und Alpgebiet Jola-Schwimmersboden sind wieder angelaufen. Ziel ist es, das Gebiet von rund 57 Hektar für die Alp- und Forstwirtschaft zugänglich zu machen. Im Laufe des Sommers soll das 143.000-Euro-Projekt abgeschlossen werden.

Göfis
Wohnanlage. Ende Juli sollen die ersten Wohnungen am Haldenweg übergeben werden.

Götzis
Feuerwehrhaus. Im Moos konnte kürzlich Richtfest für das neue Feuerwehrhaus gefeiert werden. Die Kosten liegen derzeit im vorgegebenen Rahmen von 6,2 Millionen Euro. In rund einem Jahr sollen die Florianis ihr neues Heim beziehen.

Garnmarkt. Im Obergeschoß der Gebäude zwölf bis19 wird noch gearbeitet. Hier ziehen unter anderen die Volkshochschule und die Kathi-Lampert-Schule ein. Ebenfalls noch im Gange sind die Arbeiten beim Dorner-Areal. Im Herbst soll das Projekt Garnmarkt abgeschlossen werden.

Straßenbau. Die Arbeiten zum Durchstich der L 58 im Bereich Garnmarkt haben begonnen. Parallel dazu werden auf der Appenzeller Straße Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung gesetzt. Unter anderem werden zwei Minikreisel für Vorrangsänderungen auf der L 58 sorgen.

Jugendpark. Vor dem Mösle-Stadion entsteht derzeit der Jugendpark „amKumma“. Geplant ist, das 400.000-Euro-Projekt im August fertigzustellen.

Klaus
Kirche. Im April wurde mit der Außenrenovierung der Pfarrkirche gestartet. Die Kosten belaufen sich auf 400.000 Euro, davon müssen 120.000 von der Pfarre aufgebracht werden. Bis im Spätherbst sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Turnhalle. Für den Bau der neuen Sporthalle mit Mehrzweckgebäude der Mittelschule Klaus-Weiler-Fraxern ist alles auf Schiene. Bereits Ende Juli soll mit dem Abriss der alten Halle begonnen werden. Neun Millionen Euro werden bis Herbst 2014 investiert.

Koblach
Haus Koblach. Zur Realisierung von Haus Koblach wurde ein Planungswettbewerb ausgeschrieben. Mit einem Baustart im Frühjahr 2014 wird gerechnet. Die Kosten belaufen sich auf rund 12,5 Millionen Euro.

Laterns
Wasserversorgung. Das Projekt Wasserversorgung läuft seit zwei Jahren und dürfte Ende 2014 abgeschlossen sein. Derzeit wird ein neuer Hochbehälter im Gemeindegebiet Bonacker errichtet und neue Verbindungsleitungen nach Innerlaterns werden verlegt.

Mäder
Pfarrheim. In der Endphase sind die Umbauarbeiten am Pfarrheim. Der Kostenrahmen von
1,1 Millionen Euro musste nicht zur Gänze ausgeschöpft werden.

Meiningen
Clubheim. Seit Ende Mai laufen die Arbeiten am Neubau des Vereinsheimes für den SK CHT Austria Meiningen. Die Gemeinde investiert rund 850.000 Euro.

Rankweil
Vinomnasaal. Die Erweiterung des Vinomnasaals um die Räumlichkeiten der ehemaligen Videothek Brändle konnten abgeschlossen werden. Rund 800.000 Euro nahm die Gemeinde dafür in die Hand. Anfang September sollen die Räume offiziell eröffnet werden.

Nahwärmekraftwerk. Baulich ist das unterirdische Biomasse-Kraftwerk Bifang fertiggestellt. Derzeit wird die Technik eingebaut. Parallel dazu laufen die Arbeiten am neuen Leitungsnetz. Die erste Probefeuerung mit Hackgut ist für September vorgesehen. Kosten: rund 1,7 Millionen Euro.

Turnhalle. Die Fraktionen haben geschlossen für den Bau einer neuen Sporthalle bei der Mittelschule gestimmt. Die Kosten belaufen sich auf rund sechs Millionen Euro. Baubeginn ist voraussichtlich im Frühjahr 2014.

Industriegebiet. Die Gemeinde schafft zwischen der L 190 und der Autobahn eine neue Impulszone zur Betriebsansiedelung. Auf 20 Hektar sollen 34 Gewerbeflächen entstehen. In die Erschließung werden knapp zwei Millionen Euro investiert. Baustart ist im Sommer, die Fertigstellung soll spätestens im Winter erfolgen.

Röns
Kanalisierung. Mit einem neuen Trennsystem für Oberflächenwässer und Kanal will die Gemeinde Kosten bei der ARA-Walgau einsparen. Die Arbeiten kosten rund 500.000 Euro und werden in zwei Etappen durchgeführt.

Röthis
Schutzwegsicherung. Die Bauarbeiten an den drei Fußgängerquerungen bei der Kirche, beim Pfarr­hof und beim Königsweg sind fast abgeschlossen. Bis Ende Juli sollen die Markierungsarbeiten folgen.

Erschließung. 300.000 Euro investiert die Gemeinde zusammen mit den Anrainern in die Erschließung des Umlegungsgebietes Untermösa. Im Spätherbst sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Satteins
Hochwasserschutz. Das bereits ausverhandelte Hochwasserschutzprojekt Bauabschnitt 3 (Nenzing-Schlins-Frastanz-Satteins) muss geändert werden, da das UVP-Verfahren für das bestehende Projekt negativ ausfiel.

Arztpraxis. Für den Ankauf einer Gemeindearztpraxis im Vogewosi-Areal Alte Säge muss die Gemeinde 490.000 Euro investieren.

Schlins
Feuerwehrhaus. Der ursprüngliche Kostenrahmen von 2,1 Millionen Euro für das Feuerwehrhaus hat nicht gehalten. Jetzt liegt man bei 2,6 Millionen Euro. Geplante Fertigstellung: Herbst 2014.

Eltern-Kind-Zentrum. Im Bereich des Kindergartens an der Hauptstraße wird ein neues Kinderbetreuungszentrum errichtet. Die Planungen wurden vergeben.

Schnifis
Spielplatz. Der Spielplatz beim Sportplatz wurde fertiggestellt und wird im Herbst offiziell eröffnet.

Sulz
Gemeindehaus. Im ehemaligen Post-Teil des Gemeindeamtes wird eifrig gewerkt. Derzeit läuft der Innenausbau für die Baurechtsverwaltung und den Regio-Manager. Der Umzug ist Ende August geplant. Anschließend wird die jetzige Baurechtsverwaltung für die Finanzverwaltung Vorderland umgebaut. Budgetiert wurden rund 290.000 Euro.

Übersaxen
Kanalkataster. Die Gemeindevertretung hat den Auftrag zur Erstellung eines Kanalkatasters für rund 20.000 Euro vergeben. Inkludiert ist auch die Erstellung eines Sanierungskonzepts.

Viktorsberg
Alpe Tschuggen. Bei der gemeindeeigenen Alpe Tschuggen sind aufgrund von Wassereintritten Renovierungen an der Fassade notwendig. Für 2013 sind Vorarbeiten geplant, die Umsetzung erfolgt im kommenden Jahr.

WEiler
Schulausbau. Die Baubewilligung für das rund drei Millionen teure Projekt, 740.000 Euro sind für die Adaptierung der alten Volksschule als Kindergarten und -betreuung budgetiert, ist noch ausständig.

Zwischenwasser
Gemeindeamt. Für die Sanierung bzw. den Umbau des Gemeindeamtes ist ein eingeschränkter Architektenwettbewerb ausgeschrieben. Im kommenden Jahr soll das Projekt umgesetzt werden.

Kindergartenneubau. Der Bezugs­termin Anfang September für den
2,3 Millionen Euro teuren Kindergartenneubau ist problemlos einzuhalten. Eine offizielle Eröffnung ist für Oktober geplant.

Bezirk Bludenz

Bludenz
LKH. Nach Abschluss des ersten Bauabschnitts am LKH Bludenz konnte der Neubautrakt kürzlich offiziell eröffnet werden. Nun wird am zweiten Bauabschnitt des ersten Teilobjekts gearbeitet (Ambulanzen, Küche, Speisesaal). Diese Maßnahmen dauern bis zum Frühjahr 2015. Kosten: rund 34 Millionen Euro.

Radweg. Im Rahmen der Kanalbauten und Straßenerneuerung in der Mokry wird entlang der Uferböschung der Ill ein drei Meter breites und 250 Meter langes Radwegstück errichtet.

Kindergarten. Das 2,8-Millionen-Euro-Projekt Susi Weigel Kindergarten liegt im Zeitplan und soll im Herbst 2013 fertiggestellt werden.

Landesberufsschule. Nach der Fertigstellung der neuen Mehrzweckhalle hat nun die letzte Etappe der 13 Millionen Euro teuren Sanierung der Landesberufsschule begonnen. Ende September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Bartholomäberg
Kreuzung. Die Arbeiten an der Kreuzung beim Bahnhof Vandans laufen auf Hochtouren. Bis Ende Juli soll eine vierarmige Kreuzung samt Ampelanlage entstehen. Kosten: rund 500.000 Euro.

Seniorenheim. Ein Architketurwettbewerb für den Neubau eines Seniorenheims ist in Vorbereitung.

Blons
Güterwegsanierung. Die Teilsanierung des Güterweges Oberblons wurde abgeschlossen.

Bludesch
Sozial-Wohnbau. Für die Vogewosi-Wohnanlage mit 20 Wohnungen und betreutes Wohnen wurden von den Baufirmen und Handwerkern keine Angebote abgegeben. Dadurch verzögert sich der Baubeginn auf dem Grundstück zwischen der Walgaustraße und dem Mühleplatz.

Hochwasserprojekt. Der Bau der Rückhalteanlage entlang der Ill ist nahezu abgeschlossen. Die Renaturierungsarbeiten dauern aber noch bis 2014. Für das 600.000 Kubikmeter fassende Bauwerk werden rund 10,8 Millionen Euro aufgewendet.

Brand
Kleinwasserkraftwerk. Momentan laufen die Grundverhandlungen für die Realisierung eines Kleinwasserkraftwerkes am Palüdbach.

Bürs
Schulzentrum. Während von der Gemeindevertretung die zweite Bauetappe für den Schulumbau genehmigt wurde, befinden sich die Arbeiten am Mittelschultrakt im Endspurt. Mit Beginn des neuen Schuljahres soll dieser bezugsfertig sein. Anschließend wird mit dem Umbau der Volksschule begonnen. Kosten: rund sechs Millionen Euro.

Bürserberg
Schesabrücke. Aufgrund des schlechten Zustandes muss die Schesabrücke abgerissen und eine neue errichtet werden. Beginn der Arbeiten, die voraussichtlich zweieinhalb Monate dauern, ist im September. Kosten: rund 300.000 Euro.

Rundholzlagerhalle. Vor dem Hackschnitzellager ist der Neubau einer Lagerhalle für Rundholz geplant. Dadurch soll auch eine bessere Hackschnitzelqualität erreicht werden. Mit den Baumaßnahmen wird noch im Juli begonnen. Ende September sollen die Arbeiten fertiggestellt sein. Die Kosten belaufen sich auf 200.000 Euro.

Dalaas
Kanalisation. Das Projekt Ortskanalisation im Bereich Mason wurde im Frühjahr begonnen und soll im Herbst abgeschlossen werden. Projektkosten: 860.000 Euro.

Fontanella
Vereinshaus. Feuerwehr, Trachtenkapelle, Bergrettung, Fontana-Chor und andere Gruppen brauchen dringend mehr Platz. Nach der Raumbedarfserhebung wird im Sommer 2013 ein Architektenwettbewerb für ein Vereinshaus ausgeschrieben.

Gaschurn
Bauhof. Die Arbeiten am neuen Bauhof und am Altstoffsammelzentrum schreiten zügig voran. Die Kosten belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro. Die Fertigstellung ist im September geplant.

Straßensanierung. Die L 188 am Ortseingang wird generalsaniert. Zudem werden die Bushaltestellen im Bereich Verwall verlegt und die Wasserversorgungsanlage erweitert. Das Projekt, das 1,6 Millionen Euro kostet, soll bis Ende September abgeschlossen sein.

Innerbraz
Wohnanlage. Mit dem Bau der Vogewosi-Anlage wurde begonnen. Der Bezugstermin wird mit 2014 angegeben.

Klösterle
Hochwasserschutz. Bei der Verbauung des Wäldletobels wurde mit der Errichtung der Zufahrtsstraße begonnen. Die Projektkosten werden mit 1,2 Millionen Euro beziffert.

Lech/Zürs
Kanalisierung. Die Flexenpassgalerie zwischen der Alpe Rauz und Zürs wird saniert. Wartezeiten bis zu 15 Minuten bestehen.


Auenfeldjet. Mit dem Bau der Einseil­umlaufbahn „Auenfeldjet“ zwischen Warth/Schröcken und Lech/Zürs wurde begonnen. Am 8. Dezember soll die Bahn in Betrieb gehen.

Lorüns
Hochwasserschutz. Die Bauarbeiten beim Hochwasserschutzprojekt sind in der Endphase. Die Rückbauarbeiten sollen im Herbst abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich auf fast vier Millionen Euro.

Ludesch
Dorfzentrum. Zur Bebauung des Dorfzentrums rund um die Fernwärmeanlage sind Pläne für ein Hotelpojekt auf dem Tisch. Auch das Feuerwehrzentrum könnte dort Platz finden.

Nenzing
Sozialzentrum. Fast zwölf Millionen Euro werden in das neue Sozialzentrum neben dem bestehenden Pflegeheim investiert. Unmittelbar daneben entstehen 13 Seniorenwohnungen.

Kreisverkehr. Die Arbeiten am neuen Kreisverkehr an der Billa-Kreuzung laufen auf Hochtouren. Rund 1,36 Millionen Euro werden verbaut. Während der Bauzeit muss der Schwerverkehr über Frastanz bzw. Nüziders umgeleitet werden.

Kindergarten. Der Kindergarten Bahnhofstraße wird erweitert. 165 Quadratmeter stehen somit ab Herbst 2013 zusätzlich zur Verfügung, 620.000 Euro sind veranschlagt.

Nüziders
Abfüllanlage. Auf dem Betriebsgelände von Rauch Fruchtsäfte sind umfangreiche Baumaßnahmen erkennbar. Im Zuge des jetzigen Ausbaus der Abfüllanlagen ist noch für heuer eine weitere Anlage mit einer Kapazität von 40.000 Dosen pro Stunde geplant.

Raggal
Straßenausbau. Auf 2014 vorgezogen werden soll der Bauabschnitt 3 an der Raggaler Straße.

St. Anton i. M.
Sportplatzsanierung. Der Sportplatz wird derzeit saniert. Die Fertigstellung soll bis Ende Juli erfolgen.

St. Gallenkirch
Wohn- und Geschäftshaus. Das neue Wohn- und Geschäftshaus im Ortszentrum ist im Rohbau fertiggestellt. Im Erdgeschoss entstehen neue Räumlichkeiten für die Raiffeisenbank Montafon, in den weiteren Geschossen ein Café sowie zwei Wohnungen. Die Fertigstellung ist bis zum Beginn der Wintersaison geplant. Kosten:1,4 Millionen Euro.

St. Gerold
Trinkwasserversorgung. 2,8 Millionen Euro investiert die Gemeinde in die Erneuerung der Trinkwasserversorgung samt Trinkwasser-Kleinkraftwerk. Drei Bauetappen bis zur Fertigstellung 2014 sind vorgesehen.

Schruns
Gewerbegebiet. Die Gewerbezone entlang der L 188 wird realisiert. Die Arbeiten sind im Gange.

Feuerwehrhaus. Nachdem das neue Feuerwehrauto angeliefert wurde, sollen bis Herbst die vier geplanten Garagenboxen gegenüber dem Feuerwehrhaus realisiert werden.

Hotelsanierung. Das mitten im Ort situierte Löwen Hotel wird noch bis 15. Oktober generalsaniert. Aufgrund der Bauarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Silbertal
Wasserleitung. Eine neue Wasserleitung wurde im Juni vom Hochbehälter Matta in Richtung Gasthaus Teich verlegt. Die Bauarbeiten befinden sich in der Endphase.

Sonntag
Kanalisation. Rund 440.000 Euro investiert die Gemeinde in die Erneuerung der Trinkwasserversorgung und die Abwasserbeseitigung in der Parzelle Türtsch.

Stallehr
Holzgebäude. Die von der Agrargemeinschaft errichteten Holzgebäude beim Fußballplatz wurden der Gemeinde als Geschenk überlassen. Der Wert der beiden Bauten wird mit rund 70.000 Euro beziffert.

Thüringen
Kleinkraftwerk. Die Wasserrechtsverhandlungen mit der BH sind über die Bühne. Ein Termin für den Baubeginn steht aber noch nicht fest.

Dorfzentrum. Für die Dorfzentrumsbebauung hat die Gemeinde mehrere Ausnahmen für erhöhte Baunutzung und Traufenhöhe beschlossen.

Mittelschule. Mit dem Spatenstich wurde die zweite Bauetappe zur Mittelschulsanierung begonnen. In diesem Sommer soll die Sanierung und Erweiterung des Mitteltraktes erfolgen. Kosten: vier Millionen Euro.

Feuerwehrzentrum. Die Pläne für ein neues Feuerwehrzentrum an der Walgaustraße westlich vom Steakhouse Douglass müssen überarbeitet werden. Die Feuerwehr soll Hochwasserstützpunkt werden und braucht daher mehr Platz.

Thüringerberg
Hochwassersicherung. Das im Jahr 2010 begonnene Oberflächenentwässerungsprojekt Innerberg wird fortgesetzt. Dabei ist von der Wildbach- und Lawinenverbauung die Errichtung aller Querableitungen vorgesehen. Von den geschätzten 1,9 Millionen Euro sind in den vergangenen beiden Jahren rund 750.000 Euro verbaut worden.


Tschagguns
Schanzenprojekt. Wegen der schlechten Bodenbeschaffenheit und des regnerischen Wetters im Mai/Juni ist das Schanzen-Großprojekt etwas ins Stocken geraten. Auf die Kosten haben die widrigen Umstände negative Auswirkungen. Die Sprunganlage soll demnach rund 15 Millionen Euro kosten.

Vandans
Wasserversorgung. Die Bauarbeiten für eine Erneuerung bzw. Erweiterung der Wasserversorgungsanlage haben in den vergangenen Tagen begonnen. Die Fertigstellung soll nach und nach in den nächsten drei Jahren erfolgen. Baukosten: rund eine Million Euro.