Mehrere Bergwege in Hohenems wieder frei

Vorarlberg / 07.08.2013 • 18:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Hohenems. (VN) Die Hangrutschung bei der Briedler Alpe hatte in den letzten Monaten Sanierungen von Wegen notwendig gemacht. Mehrere sind inzwischen wieder begeh- bzw. befahrbar.

Seit Kurzem ist der Gehweg Emser Hütte/Gsohlälpele/Wandfluh geöffnet, allerdings ist die Strecke bis auf Weiteres nur bei guter Witterung begehbar. Bereits länger wieder befahrbar ist der Güterweg ab der Ledi bis zum Beginn der südseitigen Abriss-Stelle am Briedler. Der Notweg über den Götznerberg soll nicht mehr benutzt werden. In den letzten Tagen hat die Stadt Hohenems die Notverbindung über Schuttannen/Hinterberg/Schöner Mann saniert und für Pkw als Zubringer bis zur Emserhütte bzw. nordseitig der Abrissstelle befahrbar gemacht.

Noch Behinderungen

Es kann diese Woche noch zu Behinderungen kommen, da Wasserspulen dem Fahrbahnniveau angeglichen werden müssen. Der Wanderweg ab Wandfluh über die Luchsfalle zur Emserhütte und Gsohlälpele wurde so instand gesetzt, dass er bei trockener Witterung ungehindert begehbar ist.