Einbrecher stiegen in Liftstationen ein

Vorarlberg / 13.08.2013 • 21:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

st. anton. (VN) Bislang unbekannte Einbrecher haben in der Nacht auf Dienstag in St. Anton ihr Unwesen getrieben. Wie die Tiroler Polizei mitteilte, hatten sie es auf drei Liftstationen abgesehen. Die Täter schlugen entweder die Scheiben ein oder zwängten die Fenster auf, um in die einzelnen Gebäude zu kommen. Dort brachen sie in weiterer Folge Kästen und Schubladen auf, um an Bargeld zu kommen. Nach getaner „Arbeit“ flüchteten die Einbrecher mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Schadenshöhe war vorerst nicht bekannt. Nach Angaben der Beamten waren die Lifte zum Zeitpunkt der Einbrüche, zu denen es zwischen 16.55 und 7.40 Uhr gekommen sein soll, nicht in Betrieb. Angestellte hätten sich nicht vor Ort befunden.