Betrunkener (22) baute gleich zwei Unfälle

Vorarlberg / 19.08.2013 • 21:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In Hirschegg prallte der Alko-Lenker frontal gegen ein Taxi. Foto: polizei
In Hirschegg prallte der Alko-Lenker frontal gegen ein Taxi. Foto: polizei

Kleinwalsertaler krachte in geparktes Auto und später gegen Taxi.

hirschegg. (VN-mef) Ein 22 Jahre alter Kleinwalsertaler hat Sonntagfrüh mit seinem Auto gleich zwei Unfälle gebaut. Erst krachte er in Oberstdorf gegen einen geparkten Pkw und flüchtete er in Richtung Heimat. Kurz vor der Ortseinfahrt von Hirschegg prallte er dann mit seinem Wagen frontal gegen ein vollbesetztes Taxi.

Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann erheblich alkoholisiert. Auf ihn kommen nun in Deutschland und Österreich unter anderem Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Trunkenheitsfahrt und Fahrerflucht zu. Den Führerschein musste er bereits abgeben.

In Oberstdorf hatte der Kleinwalsertaler einen Schaden von rund 5000 Euro verursacht. Da das vordere Kennzeichen seines Autos an der Unfallstelle liegen geblieben war, konnte der Fahrerflüchtige rasch ausgeforscht werden. Beim Frontalunfall im Kleinwalsertal, dürfte an beiden Fahrzeugen Totalschaden entstanden sein, teilte die Polizei mit. Nur glücklichen Umständen sei es zu verdanken, dass bei diesem Unfall niemand verletzt wurde.