Radfahrer mit 2,6 Promille unterwegs

Vorarlberg / 21.08.2013 • 21:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

dornbirn. (VN) Die Polizei hat in Dornbirn unlängst wieder einmal berauschte Verkehrsteilnehmer gestoppt. Zwei Radfahrer wurden von den Beamten angehalten, weil sie durch ihre unsichere und verkehrsgefährdende Fahrweise aufgefallen waren. Bei den anschließenden Kontrollen stellte sich heraus, dass beide jeweils 2,6 Promille Alkohol intus hatten. Am Bahnhofs­parkplatz kontrollierten die Beamten einen Autofahrer, der beim Einparken ein Moped umgefahren hatte. Der Alkotest verlief zwar negativ, eine weitere Untersuchung ergab aber eine Beeinträchtigung durch Suchtgift. Zudem wurden im Fahrzeug und bei der Beifahrerin Suchtgift gefunden. Alle Personen wurden angezeigt.