Kletterin per Tau geborgen

Vorarlberg / 23.08.2013 • 21:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

tschagguns. (VN) Eine deutsche Kletterin ist in Tschagguns von den Einsatzkräften mittels Tau gerettet worden. Die 30-Jährige aus Duisburg kletterte um 12.20 Uhr im Bereich des Sporatobels ohne Seil an einer Wand hoch, um zum Einstieg einer Klettertour zu gelangen. Der Aufstieg wurde ihr jedoch zu schwierig und sie traute sich nicht mehr weiter. In der Folge alarmierte ihr am Fuß der Wand wartender Freund die Einsatzkräfte.