Urlauber retten Frau aus dem Mühlbach

Vorarlberg / 25.08.2013 • 21:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schruns. Mit ihrem Rollstuhl über eine knapp 1,5 Meter hohe Uferböschung gestürzt ist eine 54-jährige Frau am Samstagnachmittag in Schruns. Die Schrunserin war gegen 15 Uhr mit ihrem elektrischen Gefährt auf einem Asphaltstreifen entlang des Mühlbachs unterwegs. Dabei geriet sie über den rechten Rand.

Die Frau wurde zwischen dem Rollstuhl und der Böschung eingeklemmt und lag bis zum Bauch im etwa 30 Zentimeter tiefen Wasser. Einem aufmerksamen Urlaubsgast aus den Niederlanden ist es zu verdanken, dass die 54-Jährige rasch aus ihrer misslichen Lage befreit werden konnte. Der 39-Jährige hatte von seinem Balkon in rund 30 Metern Entfernung ein Rad und die Beine der Frau entdeckt. Er verständigte umgehend weitere Gäste. Gemeinsam leisteten sie Erste Hilfe. Die 54-Jährige zog sich bei dem Unfall einen Oberarmbruch zu und wurde mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Bludenz eingeliefert. Der rund 100 Kilogramm schwere Rollstuhl wurde von der Feuerwehr Schruns geborgen.