Ringschluss im Wassernetz

Vorarlberg / 27.08.2013 • 19:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Millioneninvestition in Bludenz zur Verbesserung der städtischen Wasserversorgung.

bludenz. Eine Qualitätsverbesserung für die Wasserversorgung der Bludenzer Ortsteile Brunnenfeld und Moos wird derzeit im Bereich Tränkeweg umgesetzt. Die Sanierung ist Teil des Ringschlusses im städtischen Wassernetz. Von Bedeutung ist dieses Vorhaben überdies auch für die Löschwasserversorgung. „Das sind wichtige Investitionen in die Infrastruktur der Wasserversorgung. Solche Sanierungsvorhaben werden uns in den nächsten Jahren intensiv beschäftigen“, bekräftigt der zuständige Stadtrat Arthur Tagwerker. Der gesamte Bauabschnitt kostet rund zwei Millionen Euro und wird in mehreren Etappen abgewickelt. Die Arbeiten im Tränkeweg sind der erste Teil ­dieses auf mindestens drei Jahre angelegten Sanierungsprogramms.

Dazu zählt unter anderem auch die Sanierung der Wasserversorgung der Bludenzer Altstadt, die vorerst auf dem Bauprogramm für das Jahr 2014 steht.