Neuer Rappenlochweg ist steil und beschwerlich

Vorarlberg / 29.08.2013 • 18:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Peter Wagner kann dem neuen Steig in der Rappenlochschlucht nicht viel abgewinnen. Foto: cth
Peter Wagner kann dem neuen Steig in der Rappenlochschlucht nicht viel abgewinnen. Foto: cth

dornbirn. (cth) „Der Weg wurde toll gemacht, daran gibt es nichts auszusetzen. Jedoch führt dieser aus der Schlucht hinaus, statt hinein. Somit fehlt den Besuchern das Schluchten-erlebnis“, schildert Peter Wagner im Bürgerforum. „Da viele Besucher mit Bussen anreisen und schon ältere Semester sind, werden nicht viele den Weg zum Staufensee finden.“

„Am Samstag sind circa 70 Prozent der Besucher lediglich zur Absturzstelle am Schluchteingang gewandert. Viel zu beschwerlich ist der neue Weg. Nicht jeder kann einen so steilen, langen Weg hochlaufen“, befürchtet Wagner und verweist darauf, dass unbedingt ein Schild angebracht werden muss, das auf gutes Schuhwerk hinweist.

Mehr dazu unter
vorarlbergernachrichten.at/buergerforum